Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin


Live - Vulkanausbruch auf La Palma


Lanzarote / Puerto del Carmen »

Von

Liegestühle für die Strände

Wie jetzt die Gemeinde Tias, welche für Puerto del Carmen zuständig ist, berichtet, gibt es noch vor Jahresende wieder Liegestühle an den vier Stränden der Gemeinde. Die Gemeinde konnte sich jetzt mit dem früheren Anbieter einigen.

Allerdings soll es zunächst nur 25 % der bisherigen Liegestühle und Sonnenschirme geben.

PG-AR

Fuerteventura / Pajara »

Von

Tote Vögel auf Fuerteventura

Eine Gruppe der Naturschutzabteilung der Kanarischen Inseln untersucht immer noch einen Vorfall vom Jahr 2020.

Im letzten Jahr wurden im Naturpark von Pajara mehrere seltene Vögel tot  aufgefunden.

Man vermutet, dass sie vergiftet wurden. Nun geht man das Gelände nochmals mit Suchhunden ab um weitere Hinweise zu finden.

PG-AR

La Gomera / San Sebastián »

Von

Die Urlauber kommen wieder

Die Regierungsverwaltung von La Gomera ist guter Dinge und erwartet jetzt nach einer großen deutschsprachigen Kampagne in der Frauenzeitschrift BRIGITTE über 7 Mill. Urlauber.

Für die Wintersaison 21-22 rechnet man nun mit den Deutschen, Schweizern sowie Österreichern.

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

Inseln

Infizierte

 

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

95.060

 

998

94.263/15

Teneriffa

45.914

 

570

44.948/ 18

Gran Canaria

36.653

 

337

36.038/ 15

Lanzarote

6.983

 

51

6.856 /14

Fuerteventura

4.526

 

17

4.467/19

La Palma

1111

 

18

1090/ 2

La Gomera

404

 

1

432/ 4

El Hierro

467

 

4

460/17

 

Auf dem spanischen Festland gab es

4.984.386 Infizierte und 86.974 Verstorbene

Montag 18. Okt. 2021  9.00 Uhr

La Palma / Los Llanos de Aridane »

Von

30 Tage schon brodelt der Vulkan...

Seit einem Monat bebt die Erde und der Vulkan zerstört alles was ihm in den Weg kommt.

Die Schäden gehen bisher in die Millionen, es gibt über 7000 Evakuierte Anwohner und nahezu 2000 zerstörte Gebäude. Über 700 Hektar Land wurden unter teils 15 Meter hohen Lavamassen begraben. Die Gemeinde Todoque wurde völlig ausgelöscht.

PG-AR

La Palma / Los Llanos de Aridane »

Von

Weitere Beben am Wochenende

Wie das Instituto Geográfico Nacional (IGN)berichtet, gab es allein am Sonntag mehr als 80 Erdbeben auf der Insel La Palma.

Das Stärkste gab es mit 4,3 und in 35 Kilometern Tiefe. Weitere wurden mit 4 gemessen bei der Gemeinde Mazo, dort in rund 35 Kilometern Tiefe. Bei Fuencaliente gab es Erdstöße von 3,3 bis 3,4 in den frühen Morgenstunden des sonntags in 12 Kilometern Tiefe.

PG-AR

La Palma / Los Llanos de Aridane »

Von

Weiterer Lavafluss in den Atlantik

Wie die Fachleute und Wissenschaftler berichten, wurden durch die neuerlichen Eruptionen Unmengen an Lava freisetzt, welche mit hoher Geschwindigkeit und Gewalt Richtung Atlantik rollen. Die über 1270 Grad heiße Lava fließt nun in das Meer.

PG-AR

La Palma / Santa Cruz »

Von

Flughafen bleibt zunächst geschlossen

Zunächst hatte man gehofft, am Sonntag Nachmittag den Flugverkehr von und nach La Palma wieder aufnehmen zu können. Jedoch auch am Montag musste der Flughafen geschlossen bleiben.

Die Aschewolken machten Starts und Landungen unmöglich.

PG-AR

La Palma / Santa Cruz »

Von

Wirtschaftsministerin auf La Palma

Die Wirtschaftsministerin der Kanarischen Inseln, Nadia Calviño, hat am Montag die Insel La Palma besucht. Hier wollte sie sich auch ein Bild über die entstandenen Schäden machen und mit den Bürgermeistern der betroffenen Gemeinden sprechen.

PG-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Rentner protestierten

Eine Gruppe von Rentnern reiste nach Madrid, um dort mit einer Protestaktion

auf die Misere der Renten aufmerksam zu machen.

Viele erhalten viel zu geringe Renten, diese reicht nicht zum Leben und nicht zum Sterben.

PG-AR

Gran Canaria Süd / Puerto Rico »

Von

Vor dem Ertrinken gerettet

Wie jetzt die Einsatzkräfte der 112 berichten, wurde am Sonntag ein 77- jähriger Mann gegen 13.20 Uhr aus einem Pool bei einer Apartmentanlage geborgen.

Er wäre beinahe ertrunken.

Die Wiederbelebungsmaßnahmen waren erfolgreich, der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo er sich jetzt erholen kann.

PG-AR

Teneriffa Nord / La Laguna »

Von

Saufgelage aufgelöst

Die Anwohner beschweren sich immer wieder über die dort stattfindenden Botellones, die Saufgelage der Jugendlichen, insbesondere am Wochenende. Da gab es jetzt auch in der Nacht zum Samstag eine heftige Schlägerei zwischen zwei Gruppen  feiernder Jugendlicher.

Die Lokalpolizei schritt ein und löste die Fiesta auf.

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von

Mehr Menschen, mehr Staus auf den Straßen

Der Ingenieur Rufino García hat errechnet, dass die Insel Teneriffa im Jahr um rund 10.000 Anwohner wächst. Deshalb braucht man dringend neue Pläne für die Mobilität auf der Insel. Auf den rund 1500 Kilometern Straße von Teneriffa bewegen sich täglich eine halbe Million Autos. Dies führt auch immer wieder zu Staus.

PG-AR

Teneriffa Nord / Buenavista del Norte »

Von

Wanderer mußte geborgen werden

Am Sonntag gegen 16.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte der 112 in die Mascaschlucht gerufen. Dort musste man einen gestürzten Wanderer aus unwegsamem Gelände bergen.

Es kam auch ein Helikopter zum Einsatz.

Bei Redaktionsschluss lagen noch keine Angaben über den Verletzten vor.

PG-AR

Teneriffa Nord / La Laguna »

Von

Feuer im Steinbruch

Am Sonntag löschte die Feuerwehr beim alten Steinbruch von La Laguna, genannt Montaña de El Gramal, ein Feuer, welches dort durch abgelagerte und getrocknete Pflanzenreste entstand. Recht schnell konnte der Brand in den Mittagsstunden gelöscht werden.

PG-AR

Teneriffa Nord / La Orotava »

Von

Feuer im Wald erfolgreich gelöscht

In den Höhenlagen von La Orotava bei Mataznos konnte die Feuerwehr am Sonntag Nachmittag einen kleinen Waldbrand löschen. Hier kam auch die Einsatzgruppe der Brifor zum löschen.

PG-AR

Teneriffa Süd / Arona »

Von

Polizist überraschend verstorben

Wie jetzt die die lokale Polizei von Arona berichtet, verstarb ihr beliebter Kollege Francisco Rivero González am Wochenende im Alter von 63 Jahren. Der Polizist war als Paco bekannt. Die Kollegen und Anwohner sind geschockt über das plötzliche Ableben des Mannes.

PG-AR

Teneriffa Süd / Granadilla de Abona »

Von

Neuer Plan für Arbeitslose

Hier hat die Gemeinde jetzt einen Plan aufgelegt, mit welchem zunächst 45 Anwohner eine Arbeit bekommen.

Dies sind meist Langzeitarbeitslose, welche mit dieser Aktion wieder ins Arbeitsleben integriert werden sollen.

Die Gemeinde gibt hierfür 334.000€ aus.

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

Inseln

Infizierte

 

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

95.963

 

998

94.263/16

Teneriffa

45.879

 

570

44.948/ 18

Gran Canaria

36.615

 

337

36.038/ 15

Lanzarote

6.969

 

51

6.856 /14

Fuerteventura

4.516

 

17

4.467/19

La Palma

1111

 

18

1090/ 2

La Gomera

404

 

1

432/ 4

El Hierro

467

 

4

460/17

 

Auf dem spanischen Festland gab es

4.984.386 Infizierte und 86.974 Verstorbene

Sonntag 17. Okt. 2021  9.00 Uhr

La Palma / Los Llanos de Aridane »

Von

Aschewolke blockiert Flugverkehr

Erneut legte am Samstag eine Aschewolke den Flugverkehr auf dem Flughafen von La Palma lahm. Erst am Sonntag Nachmittag könnte man diesen wieder aufnehmen.

Einige Flüge mussten gestrichen werden und die Verbindung zu den anderen Inseln war unterbrochen.

PG-AR