Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin


Live - Vulkanausbruch auf La Palma


Fuerteventura / Antigua »

Von Insel Magazin

Kurs für Freiwillige des Zivilschutzes

Die Stadt Antigua bietet derzeit einen kostenlosen Kurs zur Bekämpfung von Bränden an. Er richtet sich an freiwillige Helfer des Zivilschutzes, die so auf mögliche Gefahrensituationen vorbereitet werden sollen.

SV-AR

Lanzarote / Arrecife »

Von Insel Magazin

Wichtige Datenbank

Die Inselregierung von Lanzarote hob am Montag die wichtige Rolle der Datenbank hervor. Dank ihr ist die intensive Nachverfolgung von Kontakten möglich. Täglich wird dort die Zahl der Infizierten, Kranken, Genesenen und Toten aktualisiert.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

Inseln

Infizierte

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

43.343

625

38.251/  63

Teneriffa

18.221

350

15.616/   65

Gran Canaria

17.817

212

15.720/  66

Lanzarote

4520

44

4395/ 32

Fuerteventura

1824

8

1611/  76

La Palma

442

6

407/  13

La Gomera

221

1

215/ 9

El Hierro

298

4

287/ 36

 


Auf dem spanischen Festland gab es:

3.183.704 Infizierte und 72.258 Tote

Teneriffa / Puerto de la Cruz »

Von Insel Magazin

Wussten Sie schon??

 

Ihre  Kleinanzeige im Inselmagazin für den Privaten Bereich ist GRATIS! Also senden Sie diese jetzt an:

inselmagazin@radioeuropa.fm

Wir bereiten gerade die April-Osterausgabe vor.

Also nicht versäumen!

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Ein Jahr Pandemie und über 600 Festnahmen

Die Pandemie beherrscht die Kanarischen Inseln nun schon rund ein Jahr. In dieser Zeit hat es über 600 Festnahmen und zigtausend Strafzettel gegeben. Die Inselbewohner haben allerdings gelernt. In der ersten Welle wurden 583 Personen festgenommen und 63.291 Bußgelder verhängt. In der zweiten Welle waren es nur noch 49 Verhaftungen und 4.165 Strafzettel. Inzwischen hat wohl fast jeder begriffen, dass diese Pandemie eine ernste Sache ist.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Schneller Wohnungen beschaffen

Die kanarische Regierung hat einen ehrgeizigen Plan in Angriff genommen, um erschwinglichen Wohnraum zu fördern. So sollen Bauruinen aus der Finanzkrise fertiggestellt und zu fairen Preisen vermietet werden. Sie sollen vor allem für diejenigen Familien sein, die zwar über dem Sozialhilfeniveau verdienen, aber trotzdem nicht genug, um die oftmals überhöhten Mieten auf dem freien Markt zahlen zu können. Bis 2023 sollen so 4.000 Wohnungen bezugsfertig sein.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Den Brexit im Auge behalten

Das fordert der kanarische Abgeordnete Jesús Ramos. Auf den Kanarischen Inseln stellen die britischen Urlauber den größten Anteil. Außerdem leben sowohl viele Briten auf den Kanaren, als auch Kanarier in Großbritannien. Sie sollen weiterhin Zugang zu allen Sozialleistungen haben, auch wenn sie jetzt ein Visum für Aufenthalte über 90 Tage brauchen. Die Einhaltung der Brexit -Bestimmungen soll von den kanarischen Politikern im Auge behalten werden, damit rechtzeitig gegengesteuert werden kann, wenn etwas aus dem Ruder läuft. Die Kanarischen Inseln wollen auf jeden Fall ein gutes Verhältnis mit Großbritannien pflegen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Sinkende Preise für Verbraucher

Der Konsumindex auf den Kanarischen Inseln ist im Februar im Vergleich zum Vormonat um 0,7 Prozent gefallen. Am meisten sanken die Preise auf dem Wohnungsmarkt. Sie fielen um über fünf Prozent. Kleidung und Schuhe sind 1,7 Prozent günstiger. Gestiegen sind dagegen die Preise für Alkohol und Tabak, Transport und Arzneimittel.

SV-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von Insel Magazin

Illegale Strandparty in El Confital

An der Playa El Confital löste die Polica Local am Samstagabend eine Strandparty auf. Rund 30 Menschen hatten sich dort getroffen, Alkohol getrunken und das Ganze ohne Maske und Abstand.

Dabei befindet sich Gran Canaria derzeit auf der verschärften Warnstufe Zwei, was bedeutet: Sperrstunde um 22 Uhr und maximal vier Personen dürfen sich treffen. So wird das nichts!

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Spenden Sie Blut!

So lautet jede Woche der dringende Appell an die Bevölkerung. Nur wenn täglich 300 Personen Blut spenden, können die Reserven der kanarischen Blutbank auf einem guten Niveau gehalten werden. In dieser Woche sind mobile Blutspende-Station in Tuineje auf Fuerteventura, in Las Palmas, Telde, Ingenio und Firgas auf Gran Canaria sowie in La Laguna und Adeje auf Teneriffa.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

SMS-Betrüger festgenommen

Die Lokalpolizei von Barcelona hat zwei mutmaßliche Betrüger festgenommen, die seit April 2020 rund 16.000 Euro erbeutet haben sollen, indem sie SMS verschickten. Die Opfer wurden gebeten, ihre Bankdaten zu aktualisieren. Wer dies tat, saß in der Falle. Die Betrüger buchten dann diverse Geldbeträge vom Konto ab. Opfer gab es in Galizien, Valencia, Madrid, Murcia und in Las Palmas auf Gran Canaria.

SV-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von Insel Magazin

Entrümpler als Umweltsünder

Die Guardia Civil hat gegen einen professionellen Wohnungsentrümpler Anzeige erstattet. Er steht im Verdacht, auf einer landwirtschaftlichen Fläche in Arucas einfach Möbel und Elektrogeräte entsorgt zu haben. Sogar ein Kühlschrank war dabei. Die Ermittlungen führten in den Stadtteil San José in Las Palmas, wo der Verdächtige weitere Möbelstücke, die genau zu den Fundstücken in Arucas passten, direkt neben einem Müllcontainer abgestellt hatte.

SV-AR

Gran Canaria / Telde »

Von Insel Magazin

Wer hat Welpen in einer Kiste ausgesetzt?

Die Stadt Telde sucht nach der Person, die in der vergangenen Woche im Stadtteil San Francisco eine ganze Kiste Welpen ausgesetzt hat. Als die sieben Hunde gefunden wurden, waren sie bereits in einem sehr schlechten Zustand. Sie waren unterkühlt und unterernährt. Trotz der Bemühungen der Tierschützer, die Kleinen aufzupäppeln, kam die Rettung zu spät. Sie haben nicht überlebt. Wer Angaben zu der Person machen kann, die diese grausame Tat zu verantworten hat, kann sich an die Policia Local von Telde oder an das Amt für Tierwohl wenden.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Bus und Bahn für die Blutspende

Der Busbetrieb TITSA und die Straßenbahn von Santa Cruz unterstützen das kanarische Institut für Blutreserven. In Bussen und Bahnen soll auf die Wichtigkeit von Blutspenden aufmerksam gemacht werden. So sollen viele Spender animiert werden, möglichst noch vor der Osterwoche zum Spenden zu gehen.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Drogenhandel und Menschenschmuggel

Die Policia Nacional hat auf Teneriffa 20 Mitglieder einer kriminellen Organisation festgenommen. Die Bande schleuste Migranten von der marokkanischen Westküste in fragwürdigen Booten auf die Kanarischen Inseln. Gleichzeitig packten sie Haschisch mit an Bord. Die Festnahmen erfolgten, als die Bande gerade wieder ein Boot mit mindestens zwölf Flüchtlingen auf die Reise schicken wollte. Die Verdächtigen werden wegen Schleuserei und Drogenhandel angeklagt.
SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Das Hotel Iberostar Heritage Gran Mencey öffnet

Seit Montag ist das markanteste Hotel der Hauptstadt, das Iberostar Heritage Gran Mencey, wieder geöffnet. „Wir kommen wieder zurück, um eine Referenzadresse für Santa Cruz und die ganze Insel zu sein“, erklärte die Hoteldirektorin Fedua El-Gheriani. Zur Eröffnung waren auch Vertreter der Stadt gekommen. Die Hotelkette hat derzeit noch zwei weitere Hotels in Betrieb: Das Iberostar Grand Salomé und Iberostar Selection Anthelia in Costa Adeje im Süden von Teneriffa.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Neue Markise für die Bushaltestelle

Drei Bushaltestellen im Stadtgebiet von Santa Cruz haben ein neues Dach bekommen. Es soll die Fahrgäste vor allem vor Wind und Regen schützen. Nach und nach sollen auch andere Bushaltestellen mit hoher Fahrgastdichte mit einer schützenden Markise verbessert werden.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Einbruch in Santa Cruz verhindert

Die Policia Nacional verhinderte im Stadtteil Ofra in Santa Cruz kürzlich einen Einbruch in eine Wohnung. Zeugen hatten die Polizei alarmiert. Vor Ort trafen die Polizisten einen 23-Jährigen, der versuchte in eine Wohnung einzubrechen. Er trat sofort die Flucht an und versteckte sich in einer nahegelegenen Finca. Die Polizisten konnten ihn stellen und typisches Einbruchswerkzeug sicherstellen. Der Verdächtige ist der Polizei bereits einschlägig bekannt.

SV-AR

Teneriffa / La Laguna »

Von Insel Magazin

Verhaftete und verletzte Migranten

Im Auffanglager Las Raíces in La Laguna hat es am Samstag erneut Proteste wegen zu wenig und schlechtem Essen gegen. Im Essen wurden Käfer gefunden und es roch ranzig. Im Zuge des Protests gab es eine heftige Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe nordafrikanischer Migranten und dem privaten Sicherheitsdienst des Lagers. Sogar mit Schlagstöcken ging der Wachdienst gegen die Menschen vor. Die Polizei wurde dazu gerufen. Sie nahm sechs Personen fest. Die Migranten drohen mit einem Hungerstreik.

SV-AR

 

Teneriffa / Puerto de la Cruz »

Von Insel Magazin

Lago Martiánez wird renoviert

Die Arbeiten im Lago Martiánez kommen gut voran. Unter anderem werden die Leitungssysteme erneuert, um Lecks zu vermeiden, das Becken wird bemalt, Holzelemente des Mobiliars ersetzt und die Holzbrücke über dem Lago behandelt. Seit Februar wird die Badelandschaft renoviert, damit sie zu Ostern und im Sommer im neuen Glanz erstrahlen kann.

SV-AR