Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin


Live - Vulkanausbruch auf La Palma


Kanarische Inseln »

Von

TF-Nord-Icod de los Vinos Positive Besucherzahlen in der Cueva del Viento

Seit Anfang des Jahres haben fast 9.000 Personen die längste Vulkanröhre Europas, die Cueva del Viento in Icod de los Vinos, besucht. Im Sommer wurden 457 geführte Touren durchgeführt. Davon waren 279 auf Spanisch, 72 auf Englisch, 58 auf Spanisch und 48 auf Französisch. Im Vergleich zum Vorjahr nahm die Zahl der Touren im Sommer um 49 Prozent zu.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-Süd-San Miguel de Abona Preis für den Chafiras-Baumarkt

Das kanarische Baumarktunternehmen Chafiras mit Filialen in Las Chafiras und Adeje im Süden und in La Laguna im Norden der Insel, gehört für die Fachzeitschriften „Tu Reforma“ und „Art/Deco“ zu den Baumärkten, die sich am besten an die neuen Zeiten angepasst haben. Das bezieht sich sowohl auf die vielen Möglichkeiten des Online-Handels und der Bezahlung per Bizum als auch auf die moderne Art der Präsentation. Deshalb ist der Markt als einziger kanarischer Kandidat für die jährliche Preisverleihung der Fachmagazine vorgeschlagen.

SV-AR

 

Kanarische Inseln »

Von

Fuerteventura-Puerto del Rosario Kongress Africagua Canarias kommt zurück

Vom 30. November bis 1. Dezember wird in der Messehalle von Puerto del Rosario auf Fuerteventura der internationale Kongress Africagua Canarias gefeiert. Es ist ein internationales Forum über nachhaltige Wirtschaft, zu dem auch Vertreter afrikanischer Länder und der Kapverden erwartet werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

La Gomera-San Sebastián Kaffee für La Gomera

La Palma hat es vorgemacht und La Gomera folgt. Es geht um den Anbau von Kaffeepflanzen auf La Gomera. Die ersten 2.500 Exemplare werden im Rahmen eines Pilotprojekts bereits verteilt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Fuerteventura-Antigua Es bleibt bei weniger Steuern

Am Donnerstag hat der Bürgermeister von Antigua, Matiás Peña García, eine außerordentliche Stadtratssitzung einberufen. Auf der Tagesordnung steht die Steuerpolitik. Es soll beschlossen werden, dass im nächsten Jahr die Steuervergünstigungen für lokale Unternehmen und Residente beibehalten werden. Für die Gemeinde bedeutet das 1,4 Millionen Euro weniger in der Kasse.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

Inseln

Infizierte

 

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

96.605

 

1004

94.554/23

Teneriffa

46.153

 

576

45.110/ 22

Gran Canaria

36.876

 

337

36.140/ 22

Lanzarote

7.035

 

51

6.880 /38

Fuerteventura

4.553

 

17

4.467/24

La Palma

1114

 

18

1091/ 1

La Gomera

406

 

1

403/ 9

El Hierro

467

 

4

462/0

 

Auf dem spanischen Festland gab es

4.997.732 Infizierte und 87.132 Verstorbene

Montag 25. Okt. 2021  9.00 Uhr

Kanarische Inseln »

Von

La Palma Aktuell 25.Okt.2021 11 Uhr

In der Nacht zum Montag kam es aufgrund der ständigen Beben in Fuencaliente zu Erdrutschen in der Gegend von El Charco *** Im Ortsteil Alcalá hat der Druck und die Hitze der Lava mehrere Häuser in Brand gesetzt, die der Lavastrom eigentlich verschont hatte *** die Luftqualität auf La Palma ist außerhalb des eingerichteten Sicherheitskorridors weiterhin gut *** derzeit sind fünf Vulkanschlote aktiv, die zehn Lavaströme nähren. SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

La Palma-Los Llanos de Aridane Beben nehmen kein Ende

Immer mehr Lava und immer wieder neue Beben erschüttern die Insel und ihre Bewohner. Die angespannte Lage raubt ihnen den Besitz und den Schlaf. Seit dem Ausbruch hat Erde auf La Palma über 1.700 Mal gebebt. Das heftigste Beben erreichte eine Stärke von 4,8. Allein in der Nacht zum Montag kamen weitere 89 Beben mit einer Stärke zwischen 1,9 und 3,4 in einer Tiefe von 10 bis 14 Kilometern dazu.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

La Palma-Los Llanos de Aridane Lavafelder wachsen und wachsen

Die neuesten Satellitenaufnahmen des Kopernikus haben am Sonntag gezeigt, dass die Lava allein in den letzten 24 Stunden 14 Hektar mehr Land vereinnahmt hat. Jetzt sind schon 901 Hektar Land und 2.146 Gebäude unter der Lava begraben. Aus vier Öffnungen werden derzeit noch Lavaströme gespeist.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

La Palma-Los Llanos de Aridane Kein Schutzgebiet auf den Lavafeldern

Der Präsident der Kanarischen Inseln erklärte am Wochenende, dass man prüfen wird, ob der von der Lava bedeckte Boden zum Schutzgebiet erklärt wird. Über 1.300 Personen wollen das nicht und haben Unterschriften gegen das Schutzgebiet gesammelt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

La Palma-Los Llanos de Aridane Wasser Marsch auf La Palma

Am Samstag gab es den ersten Probelauf der beiden Entsalzungsanlagen, welche die von der Wasserversorgung abgeschnittenen Fincas bewässern sollten. Einige Anlaufschwierigkeiten wurden in der Nacht zum Sonntag behoben, jetzt kann endlich bewässert werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Nichts geht mehr – Hotels sind ausgebucht

Nachdem der 1. November in diesem Jahr auf einen Montag fällt, gibt es ein schönes verlängertes Wochenende. Das nutzen offenbar viele. Schon jetzt ist auf den Kanarischen Inseln fast kein Hotelzimmer mehr zu bekommen. Viele Hoteliers holen ihre Mitarbeiter aus der Kurzarbeit zurück.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Absage an Windparks

Die Inselregierung von Gran Canaria hat sieben Windparkprojekte im Süden und Südosten der Insel abgelehnt, weil sie den Blick verschandeln. Es würde nicht der notwendige Abstand zur Küste eingehalten, hieß es in der Begründung. Gran Canaria bevorzugt sogenannte schwimmende Windparks auf dem Atlantik, weil man diese weiter draußen installieren kann.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Großer Andrang auf der Elektromesse

Die Movelec-Messe, die am Wochenende in Las Palmas stattfand, war begehrt wie noch nie. Es gab 29 Aussteller und die Besucherzahl hat sich seit der ersten Messe 2017 vervielfacht, genauso wie das Interesse an der E-Mobilität.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Ministerrat verabschiedet Wohnungsgesetz

Am Dienstag wird der spanische Ministerrat voraussichtlich das Wohnungsschutzgesetz verabschieden. Es verbietet die Spekulationen mit sozialem Wohnraum und verspricht die Schaffung von 100.000 neuen Wohnungen in den nächsten Jahren. Davon sollen 30 Prozent speziell für junge Leute reserviert werden. Bezahlbarer Wohnraum ist auch auf den Kanarischen Inseln ein großes Problem.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

GC-Süd-Mogán Badeunfall an der Playa de Taurito

Am Sonntagvormittag wäre eine 65-jährige Frau an der Playa de Taurito in der Gemeinde Mogán fast ertrunken. Die Rettungsschwimmer unternahmen am Strand Wiederbelebungsmaßnahmen. Die Frau wurde per Hubschrauber ins Universitätskrankenhaus nach Las Palmas ausgeflogen. Ihr Zustand ist kritisch.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-Santa Cruz So viele Flüge wie vor der Pandemie

Am Freitag bestätigte Teneriffas Inselpräsident Pedro Martín dass die Zahl der Fluganbindungen nach Zentral – und Osteuropa schon jetzt den Stand von vor der Pandemie übertrifft. Jetzt müssen die Maschinen nur noch voll werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-Santa Cruz Denkmal steht am falschen Platz

Vier Tage vor seinem Tod hat der Künstler César Manrique aus Lanzarote das Denkmal „Homenaje a Santa Cruz“ (Hommage an Santa Cruz) entworfen. Das Denkmal sollte an der Zufahrt zur Stadt stehen. Heute steht es allerdings vor der Badelandschaft Parque Marítimo. Ingenieure halten es für möglich, es nachträglich an den vorgesehenen Platz umzusetzen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-Nord-La Laguna Verletzte bei Straßenkämpfen

In der Nacht zum Sonntag mussten drei junge Partygänger in La Laguna und in Puerto de la Cruz verarztet werden. In beiden Städten war es in der Nacht zur Schlägereien und Streitigkeiten auf der Straße gekommen, bei denen die Gegner mit Flaschen aufeinander losgingen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-Nord-La Laguna Start einer Iberia-Express-Maschine abgebrochen

Am Samstag musste der Start einer Maschine der Fluggesellschaft Iberia Express mit Ziel Madrid mitten auf der Startbahn abgebrochen werden, weil ein anderes Flugzeug im Landeanflug war. Die Flughafengesellschaft betonte, dass die Sicherheit der Passagiere zu keinem Zeitpunkt in Gefahr war. Manöver dieser Art kommen häufiger vor und werden regelmäßig geprobt.

SV-AR