Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin

Bleiben Sie gesund!

Corona Schnelltest
Corona Schnelltest ab sofort bei uns zu haben weitere Infos HIER


Christin hat uns das am 15.04.2021 gesendet

Die komplette Geschichte von der Christin hier zu lesen

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von

Impfzentren öffnen Ende April

Ende April soll es mit der großen Impfwelle auf Teneriffa losgehen. Das kündigte das kanarische Gesundheitsamt an. In diesem Sinne werden das Kongresszentrum in Santa Cruz, das Magma Arte in Adeje, der Universitätscampus Guajara in La Laguna sowie das Messezentrum La Gañanía in Los Realejos zu großen Impfzentren umfunktioniert. Zusätzlich sollen kleinere Impflokale in Garachico und Candelaria eingerichtet werden.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von

Büro für mehr Sauberkeit in der Stadt

Das hat es noch nie gegeben: In Santa Cruz wurde an der Plaza Curtidos Hermanos Dorte im Stadtteil La Salle das erste Sauberkeitsbüro eröffnet. Dorthin können sich Bürger*innen wenden, wenn sie Vorschläge haben, wo mal wieder gesäubert werden müsste. Santa Cruz will sauberer und nachhaltiger werden. Das Büro öffnet an Werktagen von 8 bis 15 Uhr.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von

Parkhauskasse gestohlen

Die Policia Nacional hat vor dem Wochenende eine 53-jährige Frau und einen 29-jährigen Mann festgenommen. Beide sind polizeibekannt. Dieses Mal sind sie vermutlich in das Büro eines Parkhauses eingebrochen und haben die Kasse mit rund 200 Euro gestohlen. Ein Angestellter informierte die Polizei, als er das aufgebrochene Schloss sah. Der Verdächtige ist in das Büro eingedrungen und die Frau hat im Auto auf den Komplizen gewartet. Gemeinsam traten sie die Flucht an. Nur wenige Tage später wurden sie gefasst.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von

Junges Sternchen am Seglerhimmel

Die erst 13-jährige Carla Lorenzo vom Real Club Náutico de Tenerife in Santa Cruz holte sich bei den nationalen Wettkämpfen die Bronzemedaille ihrer Altersklasse im Segeln. Mit ihrem Optimista-Boot übertraf sie in der Gesamtqualifikation sogar über 16-Jährige. Da wächst ein junges Sporttalent heran, das mit viel Wind im Segel richtig gut umgehen kann. Herzlichen Glückwunsch Carla!

SV-AR

Teneriffa Nord / La Laguna »

Von

Vandalismus an der Parteizentrale

Freitagnacht wurde die Zentrale der sozialistischen Partei PSOE in La Laguna mit Parolen wie „Verräter“, „Keine Sozialisten, keine Arbeiter“ oder „Canarias antirracistas“ beschmiert. Die Politiker bedauerten die Schmierereien und erstatteten Anzeige.

SV-AR

Teneriffa Nord / La Laguna »

Von

Polizeifahrrad wurde gestohlen

Wenn man schon ein Fahrrad stehlen will, sollte es nicht gerade ein Polizeifahrrad sein. Das genau tat aber ein Tatverdächtiger in La Laguna. Während der Polizist in einem Geschäft in der Calle Marqués de Celada im Einsatz war, nahm er das Hybridfahrzeug einfach mit. Am Freitag konnten es die Lokalpolizisten dank Zeugenaussagen und eigener Ermittlungsarbeit im Stadtteil Guamasa sicherstellen. Der mutmaßliche Dieb wurde verhaftet.

SV-AR

Teneriffa Nord / Icod de los Vinos »

Von

Cannabis-Club in Icod de los Vinos entdeckt

In Icod de los Vinos wurde ein 38-jähriger Brite festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, einen Club als Drogenumschlagplatz getarnt zu haben. Dort sollen Haschisch, Marihuana und andere Cannabisprodukte verkauft worden sein. Bei der Durchsuchung des Lokals und der Wohnung des Verdächtigen wurden 100 Marihuana-Pflanzen, 400 Gramm getrocknete Blätter, 136 Gramm Blütenköpfe von zwölf verschiedenen Arten, 350 Euro Bargeld sowie diverses Werkzeug zur Zucht und zum Verkauf von Cannabis sichergestellt.

SV-AR

Teneriffa Süd / Arona »

Von

Süd-Gemeinden stehen vor dem sozialen Kollaps

Die Gemeinden im Süden Teneriffas stehen vor einem Kollaps. Schon jetzt musste der Haushalt für soziale Notfälle verdreifacht werden. Die Sozialdienste arbeiten am absoluten Limit. Wenn das Kurzarbeitsprogramm ERTE fällt, rechnen die Verantwortlichen mit einem noch größeren Ansturm auf die Hilfsangebote. Vor allem in Arona, wo die meisten Menschen im Süden leben, ist die Situation fatal.

SV-AR

La Gomera / San Sebastián »

Von

Wasser wird abgestellt

In La Gomeras Hauptstadt wird am Montag das Wasser vorübergehend abgestellt, um defekte Rohre zu reparieren. Ab acht Uhr morgens kommt nichts mehr aus dem Hahn. Deshalb rechtzeitig vorher eine Reserve schaffen. Betroffen sind die Stadtteile La Ladera, El Calvario, ein Teil von La Lomada und die Innenstadt. Sobald die Reparatur abgeschlossen ist, wird das Wasser wieder angestellt.

SV-AR

Fuerteventura Süd / Gran Tarajal »

Von

Zwei Flüchtlingsboote vor Fuerteventura

Die Seenotrettung wurde am Freitagmittag gerufen, um einem Flüchtlingsboot, das rund 38 Kilometer von Costa Calma gesichtet wurde, zur Hilfe zu kommen. Auf dem Weg dorthin wurde noch ein zweites Boot entdeckt. Insgesamt wurden 66 Menschen gerettet, darunter zwölf Frauen und ein Mädchen. Alle waren wohlauf und erreichten am Abend den Hafen von Gran Tarajal.

SV-AR

La Gomera / San Sebastián »

Von

Arbeiten an der Steilwand Enchereda beginnen

Die erste Phase der Sicherung der Steilwand Enchereda auf der GC-1, die San Sebastián mit den Nordgemeinden verbindet, hat in der letzten Woche begonnen. Rund 1.200 Fahrzeuge passieren diese Straße täglich. Deshalb ist die Maßnahme dringend nötig. Derzeit besteht die akute Gefahr, dass der Steilhang abrutschen könnte. Deshalb wird zunächst einmal der Hang gesichert, indem loses Material beseitigt wird. Diese Maßnahme wird rund 480.000 Euro kosten.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

Inseln

Infizierte

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

48.741

688

43.397/  63

Teneriffa

20.614

384

17.779/   58

Gran Canaria

20.280

237

18.078/  73

Lanzarote

4709

48

4569/ 36

Fuerteventura

2125

11

1908/  50

La Palma

486

6

456/  23

La Gomera

225

1

221/ 9

El Hierro

301

4

296/ 0

 


Auf dem spanischen Festland gab es:

3.347.512 Infizierte und 76.328 Tote

Samstag 10.April 2021 9.00 Uhr

Kanarische Inseln »

Von

Binter wächst

Die regionale Fluggesellschaft Binter hat zum Sommer neue Destinationen angekündigt. Ab Juli wird die spanische Stadt Reus bei Tarragona zu den Zielen auf dem spanischen Festland dazukommen. Ab dem Sommer wird sich Binter auch international breiter aufstellen. Geplant sind regelmäßige Flüge nach Lille, Toulouse und Marseille in Frankreich sowie nach Turin und Venedig in Italien.

SV-AR

 

Kanarische Inseln »

Von

Große Nachfrage nach den Kanaren

Gemäß der Marketing-Agentur The Blueroom Project besteht in Spanien eine große Nachfrage nach den Kanarischen Inseln als Urlaubsziel für die Sommerferien. Mit 83 Prozent führt der Archipel die Wunschliste an. Danach folgen Andalusien und die Balearen. International zieht es die Spanier auf die Malediven, in die Arabischen Emirate und auf die Seychellen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Einer von zehn in Kurzarbeit

Die Zahl der Kurzarbeiter ging im Februar und März auf den Kanarischen Inseln zwar um 2.733 zurück, aber immer noch sind die Zahlen hoch. Über Elf Prozent aller Angestellten, die den Sozialversicherungen gemeldet sind, sind derzeit in Kurzarbeit. Insgesamt sind dies 86.826 Menschen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Tsunami an Nebenwirkungen

Antonio Contreras von der Weltgesundheitsorganisation warnt vor einem Tsunami von physischen Nachwirkungen nach der Pandemie für über 85-Jährige. Durch mangelnde Bewegung und frische Luft erwartet er mehr Beeinträchtigungen in der Mobilität durch Muskelschwund und mehr Herzgefäßerkrankungen. Die Folgen sind weniger Lebensqualität und ein früherer Tod. Seiner Meinung nach muss jetzt konkret gegengesteuert werden um eventuelle Rückschritte aufzufangen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Impfversprechen erneuert

Auch wenn durch die Neuregelung des Astrazeneca-Impfstoffs einiges umorganisiert werden muss, hat der Präsident der Kanarischen Inseln versprochen, dass bis zum Sommer 70 Prozent der Inselbewohner geimpft sein werden. Am Mittwoch wurde auf den Kanarischen Inseln ein neuer Rekord mit 14.407 Impfungen an einem Tag aufgestellt.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von

Berufspraktika für Frauen

Die Inselregierung von Teneriffa hat über das Projekt „Especialízate“ 36 Frauen ein Berufspraktikum in verschiedenen Unternehmen verschafft. Die Initiative wurde für Frauen geschaffen, die gerade eine Ausbildung abgeschlossen aber noch keine Berufserfahrung haben.

SV-AR

Gran Canaria Nord / Las Palmas »

Von

Mädchen am Strand fotografiert

Die Policia Local von Las Palmas wurde am Donnerstag von einer Mutter alarmiert, die beobachtet hatte, wie vier junge Nordafrikaner ihre zwölfjährige Tochter am Strand fotografierten. Sie hatten Fotos und Videos mit ihren Handys gemacht. Die Mutter ging davon aus, dass nicht nur ihre Tochter von den Männern aufgenommen wurde. Die Polizei nahm die vier vorübergehend fest und untersucht nun, ob es sich bei den Fotos und Videos um ein strafbares Delikt handelt.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von

Matratzenlager unter der Brücke

Die Anwohner des Stadtteils Azorin beklagen sich. Unter der Brücke Puente de la Acidalio am gleichnamigen Sportbad mehren sich die Matratzen der Obdachlosen. Bis zum vergangenen Sonntag fanden sie im Sportpavillon Pancho Camurria Unterschlupf. Seitdem dieses geschlossen wurde, suchen die Obdachlosen unter der Brücke Zuflucht. Die meisten sind Migranten, die das Massenlager Las Raices verlassen haben. Die Lokalpolizei lässt den Platz räumen und die Sozialarbeiter versuchen, die Menschen woanders unterzubringen. Keine leichte Aufgabe.

SV-AR