Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin


Live - Vulkanausbruch auf La Palma


Kanarische Inseln »

Von

Schluss mit ausufernden Partys im Vergnügungsviertel

Das Vergnügungsviertel Cuadrilátero in La Laguna ist zum gesundheitlichen Risikogebiet erklärt worden. Dort hat es in der jüngsten Vergangenheit am Wochenende immer wieder Massenpartys und Schlägereien mit Verletzten und Festnahmen gegeben. Diese Maßnahme erlaubt es den polizeilichen Einsatzkräften vor Ort jetzt, Alkohol, Lautsprecher und andere Tonträger vorsichtshalber zu konfiszieren und Sicherheitskontrollen durchzuführen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Avocadodiebe in flagranti erwischt

Die Policia Nacional nahm in der vergangenen Woche in Valle Guerra zwei Männer im Alter von 31 und 49 Jahren fest. Sie wurden in flagranti dabei erwischt, wie sie rund 100 Kilogramm Avocados stehlen wollten. Aufmerksame Anwohner hatten den Polizeiruf 091 verständigt. Die Festgenommenen sind einschlägig vorbestraft.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Teenies im Cannabis-Club erwischt

Die Polizei folgte einem Hinweis, dass ein aggressiver Mann einen Cannabisclub in Arona betreten hätte. Vor Ort fanden die Polizisten den Verdächtigen vor, samt sechs Minderjährigen, die offensichtlich Drogen konsumiert hatten. Die Polizei nahm die italienischen Betreiber des Clubs fest, einen Mann und zwei Frauen im Alter zwischen 23 und 59 Jahren. Es wurden 630 Euro Bargeld, 300 Gramm Haschisch, über 400 Gramm Marihuana und 150 fertige Joints sichergestellt.

SV-AR

 

Kanarische Inseln »

Von

Dringende Reparaturarbeiten in der Calle Los Molinos

Am Donnerstagabend ist der linke Seitenstreifen der Calle Los Molinos im Ortsteil Los Realejos Bajo abgesackt. Am Freitag haben die Techniker der Stadt mit Ausgrabungen begonnen, um den Fehler zu suchen. Am Montag werden die Arbeiten fortgesetzt. Am Wochenende wird die Straße für die Durchfahrt freigegeben. Geparkt werden darf nicht. Am Montag ab 8 Uhr ist die Straße wieder gesperrt.
SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Gesuchter des Kinahan-Clans festgenommen

Die Guardia Civil von Lanzarote hat in der Gemeinde Tías ein gesuchtes Bandenmitglied des Kinahan Clans festgenommen. Der 37-jährige Ire versteckte sich seit 2017 auf der Insel. Er wird wegen Drogenhandels und Geldwäsche vom britischen NCA gesucht. Mehr dazu im nächsten Insel Magazin.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Kind fast im Pool ertrunken

Ein elfjähriger Junge wäre am Freitagmittag fast in dem Pool einer Hotelanlage in Arona ertrunken. Glücklicherweise konnte er rechtzeitig gerettet und ins Krankenhaus gebracht. Bei Kindern können wenige Minuten Unachtsamkeit der Eltern lebensgefährlich sein.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Wissenschaftsministerin zu Besuch

Die spanische Ministerin für Wissenschaft und Innovation, Diana Morant, besuchte vergangene Woche das Zentrum für Astrophysik auf La Palma. Sie erkundigte sich vor Ort, wie sehr die Eruption die Mitarbeiter und den Betrieb des Observatoriums auf dem Roque de los Muchachos bei Garafía beeinträchtigt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Podencos sind gerettet

Die Hunde, die in einem alten Wassertank mitten im Lavafeld gefangen waren, wurden vermutlich von Unbekannten befreit. Sie hingen ein Bettlaken auf, auf dem zu lesen stand, dass die Hunde in Sicherheit seien. Wie sie das gemacht haben, ist unbekannt. Ein Video mit den geretteten Hunden tauchte über soziale Netzwerke auf.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

Inseln

Infizierte

 

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

96.364

 

1001

94.554/20

Teneriffa

46.038

 

573

45.110/ 18

Gran Canaria

36.784

 

337

36.140/ 21

Lanzarote

7.018

 

51

6.880 /43

Fuerteventura

4.541

 

17

4.467/8

La Palma

1111

 

18

1091/ 0

La Gomera

404

 

1

403/ 0

El Hierro

467

 

4

462/0

 

Auf dem spanischen Festland gab es

4.993.295 Infizierte und 87.082 Verstorbene

Freitag 22. Okt. 2021  9.00 Uhr

 

Kanarische Inseln »

Von

Wohin fließt die Lava?

Die zwei Lavaströme, die das Zentrum des Ortsteils La Laguna zerstört haben, haben sich vereint und fließen nun in Richtung Atlantik. Vorher treffen sie auf den Hügel La Montaña und dann kommt es darauf an, wohin die Lava fließen wird. Möglicherweise müssen weitere Anwohner evakuiert werden. Die Lava war am Morgen noch rund 120 Meter von der Küste entfernt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Wegen Lava-Selfie nach La Palma

Die Guardia Civil hat vier Briten identifiziert, die auf Teneriffa leben und für ein Selfie mit dem Lavastrom nach La Palma kamen. Dabei haben sie den Sicherheitskorridor missachtet und das Ganze auch noch online gestellt. Sie müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Es werden mehr Pillen geschluckt

Immer mehr Menschen auf La Palma konsumieren Beruhigungstabletten, Antidepressiva oder Schlafmittel. Das gab die Apothekerkammer bekannt. Und das nicht nur von den direkten Opfern des Vulkanausbruchs, sondern auch von anderen Inselbewohnern, denen der Lärm des Vulkans, die ständigen Beben oder die Sorge um Familienmitglieder den Schlaf raubt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Neueinstufung der Inseln

Immer noch wird donnerstags der Blick auf die aktuelle Corona-Lage gerichtet und eine Einstufung der Inseln vorgenommen. Inzwischen ist es eine gute Nachricht, dass die es keine Änderung gab. Alle Kanarischen Inseln bleiben auf Stufe Eins und damit im grünen Bereich. Das heißt übrigens auch, dass man sich wieder mit zwölf Personen treffen darf.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Pachtvertrag gekündigt

Der Stadtrat Carlos Tarife hat den Pachtvertrag für die Chill-Out-Lounge „Isla del Mar“ mitten in Santa Cruz gekündigt. Grund sind 250.000 Euro Steuerschulden. Nur wenn der Pächter diese Schulden zahlt oder innerhalb von zehn Tagen eine Hypothekengarantie in dieser Höhe vorlegt, kann die Kündigung noch rückgängig gemacht werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Binter peilt neue Ziele an

Ab Dezember fliegt die regionale Fluggesellschaft Binter von den Kanarischen Inseln direkt nach San Sebastián und La Coruña – und das zum Einführungspreis von ab 29,55 Euro. Die Flüge werden mit den modernen und umweltfreundlichen Embraer-Maschinen abgedeckt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Total ausgebrannt!

In El Rosario ist in der Nacht zum Donnerstag ein PKW total ausgebrannt. Das Feuer griff auch auf zwei nebenan geparkte Autos über.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Santa Cruz feiert 200 Jahre Hauptstadt

Teneriffas Hauptstadt feiert am Freitag ihren 200sten Geburtstag. Den Titel erhielt die Stadt dank des Einsatzs von José Murphy y Meade, der quasi der Abgeordnete der Insel war. Eigentlich waren Garachico, Granadilla, La Laguna und La Orotava damals Hauptsitze für Wahlen. Santa Cruz erhielt den Zuschlag wegen dem Sieg über Lord Nelson 1797 und wegen des Zuspruchs von Murphy.

SV-AR

 

Kanarische Inseln »

Von

Hubschrauberrettung aus Barranco

Am Donnerstagmittag stürzte ein 56-Jähriger in die Schlucht Barranco de Guaria im Gemeindegebiet von Guía de Isora. Feuerwehrleute und ein Hubschrauberteam retteten den verletzten Mann. Er wurde zum Nordflughafen ausgeflogen und von dort ins Universitätskrankenhaus gebracht.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Weniger CO2 für die Isla Baja

Der Abgeordnete für Klimawandel, Javier Rodríguez Medina, und die drei Bürgermeister von Garachico, Los Silos und Buenavista del Norte, unterzeichneten einen Vertrag, der eine Reduzierung der CO2-Emissionen vorsieht. Bis zum Jahr 2030 soll der CO2-Ausstoss im Vergleich zu 2011 um 41,5 Prozent verringert werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Suche nach Francis geht weiter

Am 20. Juni ging der 47-jährige Francis beim Fischen mit einer Reuse über Bord. Seitdem sucht die Familie seit mehr als 120 Tagen nach seinem Leichnam. Ein Sonargerät hat aus rund 110 Metern Tiefe ein Signal gesendet, das ein menschlicher Körper sein könnte. Dorthin tauchen geht nicht und ein Robotereinsatz, der das bestätigen könnte, würde rund 30.000 Euro kosten.

SV-AR