Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin


La Palma / Los Llanos de Aridane »

Von Insel Magazin

Erste Containerhäuser sind unterwegs

Am Samstagabend gingen die ersten Containerhäuser, die von der kanarischen Regierung für die Opfer des Vulkanausbruchs gekauft wurden, auf die Reise. Im Hafen von Villagacia de Arosa in Galizien legte das Containerschiff ab. Auf La Palma wird es am 22. oder 23. Februar erwartet. Die kanarische Regierung hat 85 Containerhäuser à 60 Quadratmeter für 5,3 Millionen Euro gekauft. Sie verfügen über drei Schlafzimmer, zwei Bäder und eine Wohnküche.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Valentin-14.Febr.2022

1. Für mein Schnuck, Heute habe ich mal die Gelegenheit öffentlich DANKE zu sagen, das es dich gibt und Du immer für mich da bist. Gerade das letzte Jahr war sicher nicht einfach für uns. Das war und ist ein schwieriger Weg für uns. Ich muss dann immer an unsere Lieder denken. Es tut mir leid, dass meine Sorgen, meine Nöte, meine Pläne, oft viel wichtiger, als deine für mich sind, und doch kann ich Dein Licht im Dunkeln sehen, Ich will mit dir den ganzen Weg lang gehen, bei allen Unterschieden und Problemen, kann Ich uns doch in der Zukunft grau vertraut auf einer Parkbank sitzen sehen. ICH hab mich so daran gewöhnt nicht ohne dich zu sein, bis ins kleinste alltägliche Allerlei, Du bist unentbehrlich liebevoll und fürs Grobe nie zu fein. Denn so richtig gemeinsam ist es mit dir, so richtig gemeinsam fühl Ich mich nur neben dir Danke, dass Du mir das Leuchten in meinen Augen wieder gegeben hast. Ich liebe dich über alles mein Schatz. Dein Hony 2. Mutter-Tochter Die 59-jährige Susanne aus Kiefersfelden bedankt sich bei ihrer Mutter für alles, was sie für sie getan hat. 3. Mein lieber Zausel! 15 Jahre ist es schon her, seit wir uns das erste Mal getroffen haben. In Mainz in der Galeria, Bettenabteilung. Ich möchte Dir auf diesem Weg sagen, wie sehr ich dich liebe, dir für die schöne Zeit danken. Ich kann mir ein Leben ohne Dich nicht mehr vorstellen. Ich liebe Dich - schön dass es dich gibt! Deine Zubeline 4. Für Kristina aus Costa de Silencio Schatz? Danke für deine Liebe, die du mir in guten so wie in schlechten Zeiten gibst. Danke für jeden Moment, den ich mit dir verbringen darf. Danke, dass es dich gibt. Ich liebe dich Dein Mann Thomas 5. Mein Engel ich liebe DICH über alle und bin so dankbar, dass wir diese schwierige Zeit gemeinsam gemeistert haben – Gracias por todo Den Herzkäferle 6. Martin dankt seiner Frau Aureli, die ihm vor nach einer Scheidung wieder auf die Füße geholfen hat. Inzwischen sind sie schon zehn Jahre verheiratet. Ich möchte dir sagen, wie sehr du mich mit deiner Liebe gerettet hast Danke, dass es dich gibt. Dein Martin.

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Kanaren haben ein Gewalt-Problem

Nach Madrid sind die Kanarischen Inseln an zweiter Stelle, wenn es um häusliche Gewalt geht. Im Dezember haben 456,6 von einer Million Frauen den Notruf 016 gewählt, weil sie zuhause von ihren Partnern physische oder psychisch misshandelt wurden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

 

 

Inseln

Infizierte

 

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

270.567

 

1515

163.017/249

Teneriffa

125.395

 

844

75.331 /208

Gran Canaria

100.565

 

531

53.188 /288

Lanzarote

18.867

 

66

16.828  /182

Fuerteventura

13.425

 

29

11.637 /354

La Palma

9.016

 

32

8.386  /517

La Gomera

1617

 

1

1.526 /359

El Hierro

1682

 

6

1.540 /744

Auf dem spanischen Festland gab es

10.604.200 Infizierte und 95.995 Verstorbene

Sonntag 13.Februar  2021 9.00 Uhr

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Vorsicht vor betrügerischen Anrufen

Der spanische Verbraucherschutz warnt landesweit vor betrügerischen Anrufen vermeintlicher Telefongesellschaften. Zunächst erhält das Opfer einen Anruf, in dem das Gegenüber eine Erhöhung des eigenen Telefontarifs um 15 bis 20 Euro ankündigt. Gleichzeitig wird angeboten, dass man die Daten an Kollegen weitergebe, die eventuell ein besseres Angebot machen könnten. Beim zweiten Anruf erhält der Kunde ein Top-Angebot und kann wechseln. Vorsicht – das ist alles Betrug und eigentlich geht es nur darum die Daten abzugreifen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Grünes Licht für eine Bürgerrente

Die kanarische Regierung hat am Donners-tag eine Bürgerrente eingeführt, die eine Grundsicherung darstellt und dem garantier-ten Mindesteinkommen gleichgestellt wird. Wer diese Bezüge erhält, hat gleichzeitig Zugang zu Ausbildungs- und Arbeitsförde-rungsmaßnahmen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Apotheken fungieren als Testcenter

Die kanarischen Apotheken werden noch mehr in die Bekämpfung der Pandemie eingebunden. Wer dort einen Antigen-Test kauft, kann ihn assistiert vom Apotheker, in einer abgetrennten Nische selbst machen. Sollte er positiv sein, wird das Ergebnis vom Apotheker direkt an das kanarische Gesundheitsamt gemeldet und registriert.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Pharmakologieprofessor warnt

Der renommierte Professor für Pharmaüber-wachungen und Berater der Weltgesund-heitsorganisation sowie der europäischen EMA, Joan Ramon Laporte, sprach in der vergangenen Woche im spanischen Parla-ment. Seiner Meinung nach hat die Corona-Impfung geholfen, Tote während der Alpha- und Deltawelle zu verhindern. Bei Omikron sei das noch nicht klar. Es sei sinnvoll, jeden Menschen auf dem Planeten ein oder zwei Mal gegen Corona zu impfen. Von wiederhol-ten Auffrischungen rät er aber ab. Außer-dem wies er daraufhin, dass einige Tester-gebnisse, die die Effizienz in Frage stellten, nicht veröffentlicht wurden, genauso wie Nebenwirkungen verheimlicht wurden.

SV-AR

Gran Canaria Nord / Arucas »

Von Insel Magazin

Neuer Fall von Hundequälerei

Die Guardia Civil hat in Arucas eine Person festgenommen, die 38 Hunde und sechs wenige Tage alte Welpen unter schlimmsten Zuständen hielt. Die Polizei fand Podencos, Pointer und Presas Canarias vor. Sie waren unterernährt und hausten in viel zu kleinen notdürftigen Verschlägen. Die meisten waren an 80 Zentimeter kurzen Ketten angebunden und einige hatten offene Wunden und Verletzungen. Keiner hatte ein weiches Plätzchen. Die Hunde wurden mitgenommen, um von Tierärzten begutachtet zu werden.

SV-AR

Gran Canaria Süd / Maspalomas »

Von Insel Magazin

Desinfektionsmittel für Liegen ausgeliefert

Die Gemeinde San Bartolomé de Tirajana hat am Freitag 20 Pulverisierungsgeräte und 20 Kanister eines biologischen Desinfektionsmittel an den Liegestuhlservice an den Stränden von Maspalomas, Playa del Inglés, Meloneras und El Cochino ausgeliefert. Ab Montag werden an diesen Stränden wieder Liegestühle und Sonnenschirme angeboten. Ein schöner Valentinstags-Gruß, denn viele Urlauber haben diesen Service vermisst.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Kommission für eine Medizin der Zukunft

Auf der Versammlung der Ärztekammer auf Teneriffa wurde beschlossen, dass eine Kommission gegründet wird, die Kollegen auf die Medizin der Zukunft vorbereitet und sie in diesem Sinne weiterbildet. Dabei geht es um personalisierte Präzisionsmedizin. Die Kommission wird geleitet von Rodrigo Martín.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Zwei Jahre Pandemie kommen Santa Cruz teuer zu stehen

Die Stadt Santa Cruz hat sich in den letzten Jahren immer mehr als Reiseziel für nationale und internationale Urlauber empfohlen. Mit der Pandemie kam der Einbruch. Die Stadt beklagt rund 60 Millionen Euro Umsatzausfall.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

In Santa Cruz schnurrt der Wirtschaftsmotor

In Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz werden fast 40 Prozent aller Arbeitsverträge geschlossen. Damit ist die Hauptstadt derzeit der größte Wirtschaftsmotor der Insel.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Zehn Jahre Forschungsarbeit in einem Buch

Die Inselregierung Teneriffas gibt ein Buch heraus, in dem 15 wissenschaftliche Artikel über den Teide, die von 2009 bis 2019 veröffentlicht wurden, zusammengefasst werden. Rund zwei Dutzend Wissenschaftler haben den Teide und den Naturschutzpark in zehn Jahren erforscht und ihre Erkenntnisse festgehalten.

SV-AR

Teneriffa Nord / Puerto de la Cruz »

Von Insel Magazin

Markierungsfahrzeug für Puerto de la Cruz

Die Stadt Puerto de la Cruz hat 15.000 Euro in ein Markierungsfahrzeug investiert. Damit sollen nun die Parkplätze am Hafen neu eingezeichnet werden. Danach werden die Parkbuchten entlang der Straßen aufgefrischt.

SV-AR

Teneriffa Nord / Los Silos »

Von Insel Magazin

Straße nach Tierra del Trigo bleibt gesperrt

Wegen Verbesserungs- und Sicherungsarbeiten bleibt die Landstraße von Los Silos nach Tierra de Trigo weiterhin gesperrt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende März.

SV-AR

Teneriffa Nord / Los Silos »

Von Insel Magazin

Los Silos kämpft um sein Schwimmbad

Die Bürgermeisterin von Los Silos, Macarena Fuentes, weigert sich das Schwimmbad von Los Silos abzureißen. Das fordert die Küstenbehörde, weil die Anlage direkt im Küstenstreifen liegt und die Lizenz nicht rechtzeitig erneuert wurde. „Wenn Madrid auf den Abriss besteht, werden wir vor Gericht gehen. Seit über 50 Jahren besteht das Schwimmbad und es ist ein wichtiger Badespot für die gesamte Gemarkung“, meint die Bürgermeisterin.

SV-AR

Teneriffa Süd / Adeje »

Von Insel Magazin

Grundsteinlegung für neues Luxushotel

In Adeje wurde am Freitag der Grundstein für ein neues Luxushotel gelegt, das von der Barceló Hotel Gruppe gebaut wird. Das Ro-yal Hideaway Corales Villas öffnet voraus-sichtlich im zweiten Halbjahr 2023 und wird Teil des Royal Hideaway Corales Resort 5* GL. Es wird über 61 Villen mit Privatpool und 78 Junior Suites verfügen.

SV-AR

Fuerteventura / Antigua »

Von Insel Magazin

Surfkurse für Kinder und Jugendliche

Ab Montag können sich Kinder und Jugendliche aus Antigua, im Alter zwischen acht und 16 Jahren, zu seinem Surfkurs anmelden, der von der Gemeinde angeboten wird. Der Kurs findet von März bis November immer am Samstag und Sonntag statt. Die Uhrzeiten wechseln, denn sie hängen von den Gezeiten ab.

SV-AR

Teneriffa Süd / Granadilla de Abona »

Von Insel Magazin

Zwei Notlandungen auf dem Südflughafen

Gleich zwei Maschinen mussten auf dem Südflughafen Reina Sofía am Samstag not-landen. Beide hatten Passagiere mit Herz-problemen an Bord. Die Maschine CAT 301 kam aus Dänemark. Eine Weitere war ei-gentlich auf dem Weg zu den Kapverdischen Inseln, als der Pilot auf Teneriffa um eine Notlandung bat. Beide Maschinen wurden von einem Notarzt erwartet.

SV-AR

Nach oben