Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin


Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Joe Biden will die Südflanke Europas stärken

In einem Gespräch mit Spaniens Minister-präsident Pedro Sánchez stimmte der ameri-kanische Präsident Joe Biden der spanischen Forderung zu, dass die Nato ihr Augenmerk mehr auf Afrika richten und die Südflanke schützen müsse. Das käme den Kanarischen Inseln zugute. Eine gemeinsame Strategie zur Bekämpfung der illegalen Migration wur-de beschlossen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Kanarier geben weniger Geld aus

Die Kanarier gaben im letzten Jahr rund 9.690 Euro pro Person aus. Das liegt rund 18 Prozent unter dem landesweiten Durchschnitt und an zweitletzter Stelle. Nur in Castillo La Mancha sind die Pro-Kopf-Ausgaben noch geringer als auf den Kanarischen Inseln. Am meisten geben die Menschen im Baskenland aus. Bereiche, in denen die Menschen im letzten Jahr mehr Geld ausgegeben haben, waren die Gastronomie, Hotels, Gesundheitswesen und Transport. Eingespart wurde an alkoholischen Getränken und Tabak.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Corona-Zahlen steigen

Auf den Kanarischen Inseln steigt die Zahl der Corona-Infizierten weiter an. Auch bei den über 60-Jährigen. Damit sind es auch mehr Menschen, die wegen der Infektion ins Krankenhaus müssen. Derzeit sind 354 Patienten mit COVID-19 im Krankenhaus, davon 23 auf der Intensivstation. In den letzten drei Tagen sind zwei Personen im Alter von 87 und 89 Jahren mit Corona verstorben. Beide hatten Vorerkrankungen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Luxusfahrzeug – Mietauto

Die Autovermieter haben in dieser Sommersaison weniger Mietautos zur Verfügung als gebraucht werden. Deshalb versuchen sie Abhilfe zu schaffen, indem sie Gebrauchtwagen aufkaufen, Autos mit höheren Kilometerständen weiterfahren lassen als normal üblich und sie bieten Motorräder als Alternative an. Mietautos kosten in diesem Jahr bis zu 200 Euro am Tag. „Das ist verrückt. Es ist normal, dass Mietautos im Sommer teurer sind, aber in diesem Jahr ist es einfach un-glaublich“, sagen selbst die Vermieter. Pre-kär ist die Situation auf den Balearen und auf dem spanischen Festland. Auf den Kanarischen Inseln gab es vor der Pandemie rund 85.000 Mietautos, im letzten Jahr nur noch 30.000 und im Moment liegt die Flotte bei rund 60.000 PKW. Die kanarischen Vermieter versprechen erschwingliche Preise.

SV-AR

Gran Canaria Süd / Agaete »

Von Insel Magazin

Bioagaete spendet für Länder in Not

Das Festival Bioagaete wird vom 18. bis 21. August im Puerto de Las Nieves in Agaete gefeiert. Der Erlös des Festivals wird in diesem Jahr unter den Ländern Senegal, Honduras und Ukraine aufgeteilt.

SV-AR

Gran Canaria Süd / San Barolomé de Tirajana »

Von Insel Magazin

Bemühung um den Siam Park

Der Inselpräsident von Gran Canaria, Antonio Morales, hat für Freitag ein Arbeitstreffen mit Vertretern der kanarischen Regierung, der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana und der Inselregierung anberaumt. Dort soll erörtert werden, wie die Blockade des Projekts Siam Park II schnellstmöglich aufgehoben werden könnte.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Reger Busverkehr an den Karnevalstagen

Während des Karnevals in Santa Cruz haben die Busbetriebe Titsa 250.812 Menschen transportiert. Die Linien, die aus dem Süden in die Hauptstadt fuhren, hatten einen Zuwachs um 16 Prozent im Vergleich zu 2020. Die Linien aus dem Norden registrierten neun Prozent mehr Nutzer als im Vorjahr. Titsa hatte für die Karnevalstage 125.000 Plätze mehr zur Verfügung gestellt.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Teneriffa wirbt auf dem Technologiekongress

Vertreter der Inselregierung von Teneriffa sind auf der größten Technologie-Messe der Welt „We Are Developers World Congress“, in Berlin präsent. Dort wollen sie vor mehr als 4.000 Unternehmen und 8.000 Fachleuten die Insel Teneriffa als Domizil für digitale Nomaden zu empfehlen.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Tonnenweise Müll an Karneval

Während des Straßenkarnevals in Santa Cruz waren 150 Ordnungskräfte im Einsatz, die insgesamt 192.100 Kilogramm Müll einsammelten. Das sind fast 49 Prozent weniger als beim letzten Karneval 2020. Das liegt aber vor allem daran, dass es nur ein Wochenende mit Straßenkarneval gab.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Rathaus in Regenbogenfarben

Am Dienstag, dem internationalen Tag der LGTBI-Szene, wurde das Rathaus in Santa Cruz in den Regenbogenfarben angestrahlt. Es sollte ein Zeichen der Solidarität und für eine gleichberechtigte Gesellschaft ohne Vorurteile sein. Auch andere Gemeinden auf den Kanarischen Inseln haben Zeichen der Solidarität gesetzt.

SV-AR

Teneriffa / Candelaria »

Von Insel Magazin

Kinderfreundliches Städtetreffen

Zwölf kanarische Städte sind von Unicef als kinderfreundlich, als Ciudad Amiga de la Infancia, anerkannt. Auf Einladung der Inselregierung treffen sich derzeit rund 50 Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 17 Jahren mit Vertretern der Gemeinden und der Unicef. Sie wollen mitgestalten und deshalb sollen ihre Meinungen gehört werden.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Bushaltestellen werden erneuert

Die Stadt Santa Cruz investiert derzeit über 65.000 Euro in die Überholung von Bushaltestellen. An drei Stationen werden die Schatten spendenden Dächer und Markisen erneuert.

SV-AR

Teneriffa / Candelaria »

Von Insel Magazin

Wie bläst man ein Muschelhorn?

Schon den Ureinwohnern diente das Muschelhorn als Kommunikationsmittel, mit dem sie sich über Schluchten hinweg verständigen konnten. Wie das geht, kann man derzeit in einem traditionellen Kurs im Muschelhorn-Blasen in Candelaria lernen.

SV-AR

Teneriffa Nord / Puerto de la Cruz »

Von Insel Magazin

Protest gegen das Iders-Gebäude

Rund 150 Anwohner, Geschäftsleute und Hoteliers protestierten am Dienstag friedlich vor dem Iders-Gebäude in Puerto de la Cruz. Sie forderten, dass der Schandfleck endlich weg muss. Bürgermeister Marco González stellte sich den Menschen persönlich und musste gleich an mehreren Fronten Rechenschaft abgeben. Einerseits die Anwohner, die das Gebäude abgerissen haben wollen und Eigentümer, die ihren Besitz zurück möchten. Der Bürgermeister versprach alles zu tun, was rechtlich möglich ist, um eine Lösung zu finden.

SV-AR

Teneriffa Nord / Los Realejos »

Von Insel Magazin

Sommerbus zum Strand

Seit Montag ist in Los Realejos die Buslinie 546 zur Playa de El Socorro in Betrieb. Gefahren wird an Werktagen sieben Mal täglich und an den Wochenenden elf Mal. Dieser Service wird bis zum 11. September angeboten. Zusätzlich fährt die Linie 330 ganzjährig drei Mal täglich zum Strand.

SV-AR

Teneriffa Süd / Adeje »

Von Insel Magazin

Bebauung von El Puertito vorübergehend gestoppt

Das Amt für Raumordnung und Denkmalschutz der Inselregierung hat am Dienstag einen einstweiligen Baustopp in Puertito in Adeje bestätigt. Es seien schon wertvolle archäologische Überreste zerstört worden und das sei ein Vergehen, das als sehr schwerwiegend eingestuft würde. Die Inselregierung leitet das Verfahren nun an die kanarische Regierung weiter.

SV-AR

Teneriffa Süd / Adeje »

Von Insel Magazin

Heiratsantrag zwischen zwei Fußballstars

Die 28-jährige schottische Verteidigungsspielerin des Hibernians F.C. auf Malta, Shiobhan Hunter, bat während der Urlaubstage in Playa de las Américas ihre 22-jährige Mitspielerin und Freundin Shannon um ihre Hand. „Und sie hat JA gesagt“, jubelte sie später über Instagram. Jetzt wollen die beiden auch auf Teneriffa heiraten.

SV-AR

Teneriffa Süd / Arona »

Von Insel Magazin

Barrierefreies baden an der Playa de las Galletas

Im Juli und August können Menschen mit Gehbehinderungen an der Playa de las Gallertas den Service eines Amphibienfahrzeugs in Anspruch nehmen, um sich im Atlantik abzukühlen. Der Service steht immer donnerstags und freitags zwischen 11 und 14 Uhr sowie zwischen 15 und 18 Uhr zur Verfügung.

SV-AR

La Palma / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Panzerabwehrrakete unterm Bett

Etwa 50 Jahre lang war ein geerbtes Haus unbewohnt. Jetzt wollten die Erben es wieder nutzen. Beim Saubermachen fanden sie unter dem Bett eine Panzerabwehrrakete und alarmierten sofort die Nationalpolizei. Die Sprengstoffsondereinheit TEDAX der Nationalpolizei erkannte, dass der Sprengkörper ungefährlich war. Sie nahmen ihn mit zur Militärbasis in Breña Baja wo er kontrolliert gesprengt wurde.

SV-AR

La Palma / Los Llanos de Aridane »

Von Insel Magazin

Vierjähriger im Pool ertrunken

Am Dienstag ist ein vierjähriger Junge in einem Privatpool in Los Llanos de Aridane ertrunken. Der Notarzt konnte nichts mehr für den Jungen tun. Vor Ort nahmen Lokalpolizei und Guardia Civil den Vorfall auf.

SV-AR

Nach oben