Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin

Aktuelle Regeln der Corona-Restriktionen Stufe Eins, Grün • 100% Belegung im Freien, 75% im Innenbereich. • Öffentlich und privat dürfen sich bis zu zwölf Personen treffen (ausgenommen Menschen, die zusammenleben). • Sperrstunde 3 Uhr • Kulturveranstaltungen: Außen gilt 75% bei sitzendem Publikum, 50% bei sitzendem Publikum mit Konsum, 50% bei stehendem Publikum ohne Konsum Innen gilt 50% ohne Konsum. • Museen, Theater, Kino etc. 75% in geschlossenen Räumen • Konzerte: 100% im Freien und 75% in geschlossenen Räumen • Diskotheken, Nachtleben, Karaoke etc.: 100% im Freien, 75% innen, Tische mit maximal zwölf Personen, Sperrstunde 3 Uhr. • Öffentliche Transportmittel: 100% • Gastronomie: 100% im Freien, 75% innen, maximal zwölf Personen, Sperrstunde 3 Uhr. Stufe Zwei, Gelb • 75% im Freien und 50% im Innenbereich. (gültig bis 31. Januar 2022) • Öffentlich und privat dürfen sich bis zu acht Personen treffen (ausgenommen Menschen, die zusammenleben) • Sperrstunde ist um 2 Uhr • Kulturveranstaltungen: Außen gilt 50% im Freien ohne Konsum, 33% bei Konsum, das Publikum muss sitzen. • Museen, Theater, Kino etc. 55 % in geschlossenen Räumen. • Konzerte: 75% im Freien und 50% in geschlossenen Räumen. • Diskotheken, Nachtleben, Karaoke etc.: 75% im Freien, 50% in geschlossenen Räumen. Tische mit maximal acht Personen. Sperrstunde um 2 Uhr. • Öffentliche Transportmittel: 100% • Gastronomie: 75% im Freien, 50% innen, maximal acht Personen, Sperrstunde 2 Uhr. Stufe Drei, Rot • 50% Belegung außen, 33% Prozent innen, erweiterbar auf 75 Prozent in Apotheken, im Einzelhandel. (gültig bis 31. Januar 2022) • Öffentlich und privat dürfen sich maximal sechs Personen treffen (ausgenommen Menschen, die zusammenleben). • Sperrstunde 1 Uhr • Kulturveranstaltungen mit maximal 1.000 Teilnehmern. Es wird allerdings eine Verlegung empfohlen. • Museen, Theater, Kino etc. 75% im Freien und 55% in geschlossenen Räumen. Es darf weder gegessen noch getrunken werden. • Konzerte: in geschlossenen Räumen nur erlaubt, wenn permanent Mundschutz getragen und ein Sicherheitsabstand von zwei Metern eingehalten wird. • Öffentliche Transportmittel: 100% • Gastronomie: 75% im Freien, 40% innen, maximal sechs Personen, Sperrstunde 1 Uhr. Stufe Vier, Braun • 33% Freien und 25 Prozent in Innenräumen, erweiterbar auf 75 Prozent in Apotheken, im Einzelhandel. (gültig bis 24. Januar 2022) • Öffentlich und privat dürfen sich maximal sechs Personen treffen (ausgenommen Menschen, die zusammenleben). • Sperrstunde 0 Uhr (bis 24. Januar 2022) • Kulturveranstaltungen mit mehr als 750 Teilnehmern sind verboten. • Museen, Theater, Kino etc. 75% im Freien und 55% in geschlossenen Räumen. Es darf weder gegessen noch getrunken werden. (gültig bis 24. Januar 2022) • Konzerte: in geschlossenen Räumen nur erlaubt, wenn permanent Mundschutz getragen und ein Sicherheitsabstand von zwei Metern eingehalten wird. • Öffentliche Transportmittel: 75% (gültig bis 24. Januar) • Gastronomie: 75% im Freien, 33% innen, maximal sechs Personen, Sperrstunde 0 Uhr. (gültig bis 24. Januar) (Stand 10. Januar 2022)


Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Inselhopping per Hydroflugzeug

Ab Oktober wird es auf den Kanarischen Inseln ein neues Transportmittel geben. Per Hydroflugzeug geht es dann von Hafen zu Hafen. Am 30. Januar wird ein Probeflug von Santa Cruz de Tenerife nach Santa Cruz de la Palma stattfinden und ab Oktober soll der Hydroavion zwischen Teneriffa und La Palma sowie zwischen den Hauptstädten Santa Cruz und Las Palmas verkehren. Der Flug dauert rund eine halbe Stunde.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

 

 

Inseln

Infizierte

 

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

237.267

 

1314

135.131/1.248

Teneriffa

113.691

 

750

64.928 1120

Gran Canaria

85.642

 

433

72.867/ 1324

Lanzarote

17.134

 

62

9.593 / 1334

Fuerteventura

11.433

 

27

5.619/1194

La Palma

6.828

 

26

3.468/ 1817

La Gomera

1339

 

1

995/ 631

El Hierro

1199

 

5

780/2332

Auf dem spanischen Festland gab es

8.834.363 Infizierte und 91.599Verstorbene

Freitag  19.Januar 2021 9.00 Uhr

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Neueinstufung der Coronalage

Am Donnerstag wurde die Coronalage auf den Inseln neu bewertet und El Hierro stieg auf Stufe Drei. Das bedeutet: Teneriffa, Gran Canaria und La Palma sind auf der höchsten Stufe Vier, Fuerteventura, Lanzarote und El Hierro auf Stufe Drei und nur La Gomera hält sich noch auf Stufe Zwei.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Ansteckung in der Schule

Weiterhin stecken sich viele Lehrer und Schüler in den Schulen an. Insgesamt 144 Klassen sind derzeit in Quarantäne. Diese wird erst dann verhängt, wenn in einer Klasse mindestens fünf positive Fälle gemeldet werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Rauchen auf Terrassen birgt Ansteckungsgefahr

Lungenfachärzte warnen vor Rauchern auf Terrassen von Lokalen. Dadurch erhöhe sich sowohl die Gefahr der Ansteckung für Gäste als auch für das Personal. Über den Qualm können Viren bis zu acht Meter weit verbreitet werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Schokoladenrückruf in ganz Spanien

Die spanische Lebensmittelagentur ruft die Schokolade „Torta de chocolate negro crujiente“, der Marke DOR zurück. Die Schokolade wurde vor allem in der Weihnachtszeit auch auf den Kanarischen Inseln verkauft. Der Grund ist, dass nicht ausgewiesen ist, dass die Schokolade Milch enthält. Sie ist also nur für Allergiker bedenklich.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Schnelltest jetzt günstig!

Bestellen Sie jetzt Ihren eigenen Corona-Schnelltest! Klicken Sie hier für mehr Informationen : https://www.radioeuropa.fm/corona-schnelltest.html

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Titsa gewinnt Fahrgäste

Das Busunternehmen TITSA hat im letzten Jahr 36,6 Millionen Fahrgäste befördert. Im Vergleich zum Vorjahr stieg das Passagieraufkommen um knapp 26 Prozent.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Gute Aussichten auf britische Urlauber

Nach den ersten Treffen auf der Reisemesse Fitur in Madrid rechnet Teneriffas Inselpräsident Pedro Martín mit einer guten Resonanz auf dem britischen Urlaubsmarkt. Positive Signale kamen unter anderem von Jet2 Holidays.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Intensivstation am Anschlag

Die sechste Welle füllt die Krankenhäuser so sehr, dass das Universitätskrankenhaus Nuestra Señora de Candelaria in Santa Cruz Alarm schlägt. Auf der Intensivstation sind von 43 Betten nur noch fünf frei. Das Personal ist völlig überlastet und nicht notwendige Operationen und Untersuchungen werden verschoben.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Sturz in den Barranco

In Santa Cruz fiel am Donnerstag ein 48-jähriger Mann im Stadtteil Tío Pino von einer Mauer an der Calle Simón Bolivar rund sechs Meter tief in den Barranco. Feuerwehrleute bargen den verletzten Mann und trugen ihn zum Rettungswagen.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Stalker festgenommen

Die Policia Nacional hat einen 61-jährigen Mann festgenommen, der eine 30-Jährige aus dem Stadtteil Chamberi seit Jahren stalkte. Das Opfer gab an, dass der Mann sie stundenlang beobachtete, verfolgte und sogar versuchte sie festzuhalten. Die Beiden hatten sich kennengelernt, als die junge Frau eine Familienangehörige pflegte. Jetzt hielt sie die Situation nicht mehr aus und erstattete Anzeige.

SV-AR

Teneriffa Nord / La Laguna »

Von Insel Magazin

Schaf im Müllcontainer entsorgt

Eine Frau, die am Donnerstag in Valle Guerra einfach nur ihren Müll wegbringen wollte, fand dort ein todgeweihtes Schaf vor. Nachdem sie festgestellt hatte, dass das Tier noch atmete, verständigte sie das Tierheim Valle Colino. Die Tierschützer kamen und bargen das Tier. Es hatte die Hufe ungewöhnlich lang und gebogen. Für das Schaf gab es leider keine Rettung mehr. Es wurde eingeschläfert. Was sind das nur für Menschen?

SV-AR

Teneriffa Nord / Puerto de la Cruz »

Von Insel Magazin

Hotel San Telmo wird von Silken Hotels übernommen

Im Oktober wird das ehemalige Hotel San Telmo als „Silken Saaj Maar“ neu eröffnet. Aus dem Hotel wird nach umfassender Renovierung ein Vier-Sterne-Premium-Hotel, nur für Erwachsene. Die Eröffnung ist im Oktober geplant.

SV-AR

Teneriffa Süd / Santiago del Teide »

Von Insel Magazin

Zeit der Mandelblüte

In Santiago del Teide beginnt am Wochenende offiziell die Zeit der Mandelblüte. Das gilt nicht nur für zahlreiche Aktivitäten und Märkte am Wochenende, sondern auch für Restaurants, Bars, Supermärkte und sogar die Apotheke. Überall sind Produkte mit Mandeln im Angebot.

SV-AR

Teneriffa / Radazul »

Von Insel Magazin

Drogenschmuggel vereitelt

Während einer nächtlichen Patrouille wurde die Wasserschutzeinheit der Guardia Civil auf ein Boot aufmerksam, das ohne Licht in der Nähe von Boca Cangrejo und Playa La Nea unterwegs war. Die Polizisten stoppten das Boot und beschlagnahmten 50 Haschischpakete mit einem Gewicht von 1.628 Kilogramm. Drei Nordafrikaner wurden festgenommen.

SV-AR

Teneriffa Süd / Adeje »

Von Insel Magazin

Strandbesucher per Hubschrauber evakuiert

Am Donnerstagmittag wurde ein 26-jähriger Holländer an der Playa de los Morteros in Adeje von einem Hubschrauber evakuiert. Der junge Mann litt an so starken Bauchschmerzen, dass er nicht mehr gehen konnte. Er wurde ins Krankenhaus Hospiten Sur gebracht.

SV-AR

Teneriffa Süd / Arona »

Von Insel Magazin

Arona wirbt mit Sport und Gesundheit

Das Urlaubszentrum Arona präsentiert sich auf der Reisemesse Fitur als Destination für Gesundheit und Sportevents. Unter anderem wird vom 17. bis 19. Juni die nationalen Leichtathletikmeisterschaft in Arona ausge-tragen. Außerdem erhielt Arona das Zertifi-kat European Health Destination. SV-AR

Lanzarote Nord / Haria »

Von Insel Magazin

Mit dem Tod bezahlt

Am Donnerstag wurde der Leichnam eines jungen Mannes vor der Küste von Haría geborgen. Er galt seit Mittwoch als vermisst und wurde per Hubschrauber gesucht. Augenzeugen berichteten, er sei bei hohem Wellengang ins Meer gesprungen um ein Bündel Haschisch zu holen, das dort im Meer schwamm.

SV-AR

Teneriffa Süd / Arona »

Von Insel Magazin

Schwerer Autounfall bei Arona

Auf der Landstraße zwischen La Camella und Valle San Lorenzo verlor eine junge Autofah-rerin am Mittwochnachmittag die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte auf eine Mauer. Die 30-Jährige wurde per Hubschrauber schwer verletzt ins Universitätskrankenhaus ausgeflogen.

SV-AR