Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin

Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Die Natur blüht wieder auf

Die Natur ist stärker als der Waldbrand.

So blühen jetzt teilweise wieder die Mandelbäume, wo es im vergangenen Sommer noch die größten Waldbrände gab.

Nach dem letzten Regen fingen die Bäume wieder an zu treiben und blühen jetzt als ob nichts geschehen sei.

PG-AR

 

Kanarische Inseln »

Von

Gesundheitsberatung hat sich gelohnt

Wie das Gesundheitswesen von den Kanarischen Inseln berichtet, war man im allgemeinen im vergangenen Jahr hier gesünder.

So ging auch die Zahl der an Diabetes erkrankten um 53,6 % zurück, dies durch die richtige Beratung, Ernährungsumstellung und Aufklärungskampagnen.

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von

Lottogewinner

In der letzten Ausspielung der Euromilliones gab es wieder 2x Gewinne auf den Kanarischen Inseln mit jeweils über 644.000€.

Die Glückszahlen waren 32, 44, 17, 6, 56, Zusatzzahl 26.

PG-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Nicht genehmigte Affenart gehalten

 

Die Lokalpolizei hat jetzt in Santa Cruz de Tenerife einen Affen eingezogen und in Obhut gebracht. Eine Anwohnerin hatte dieses Tier vor rund 5 Jahren illegal über das Internet erworben.

Wie berichtet wird, handelt es sich auch um eine geschützte Art.

PG-AR

Teneriffa / La Orotava »

Von

Gleitschirmflieger im Baum gelandet

 

Am Samstag musste die Feuerwehr von La Orotava ausrücken. Es war ein Gleitschirmflieger in den Höhen von La Orotava in den Wipfeln der dortigen Kieferbäume gelandet und hängengeblieben.

Der 45-jährige Mann konnte unverletzt geborgen werden.

PG-AR

Teneriffa / Arona »

Von

Feuerwehren sind rückständig

 

Der Chef der Feuerwehr im Süden Teneriffas fordert mehr Feuerwehrleute an. Er ist der Meinung, dass die Feuerwehren hier auf den Inseln nicht zeitgemäß mitgewachsen seien wie die Gemeinden und die Zahl der Anwohner.

Es gibt seit 42 Jahren zwischen den Inseln und der Regierung einen Feuerwehrverband, hier ist aber nicht viel Neues geschehen.

PG-AR

Gran Canaria / Viele Kreuzfahrschiffe angekommen »

Von

Viele Kreuzfahrschiffe angekommen

Am Wochenende ging es wieder rund im Hafen beim Parque Santa Catalina auf Gran Canaria.

Hier kamen unzählige Kreuzfahrtschiffe wie die AIDAnova, die Marella Explorer und andere an. Auch am heutigen Sonntag gibt es da viel zu sehen mit den Ozeanriesen.

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von

Schlechte Ehebilanz

Wie jetzt eine Statistik von den Kanarischen Inseln belegt, halten hier 40% der Ehen gerade mal 5 Jahre. Immerhin 60 % schaffen dann doch 15 Jahre.

Eine Scheidung ist oft auch teuer und dauert manchmal bis zu drei Jahren.

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von

Lokalregierung kämpft gegen Zuzahlung auf Medikamente für Rentner

Wie wir berichteten, sollen die Rentner, welche unter 18.000€ Rente im Jahr haben, jetzt auch auf den Kanarischen Inseln bei den Medikamenten erheblich dazu bezahlen. Davon wären allein auf den Inseln

298.000 Anwohner betroffen. Derzeit sucht die kanarische Regierung nach einer Lösung, um dies wieder in den alten Stand zu versetzen. Man rechnet in diesen Tagen mit einer Lösung.

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von

Kinder von Grippe betroffen

Noch bis zum Jahreswechsel verhielt sich der Grippeverlauf auf den Inseln recht harmlos mit 61 Erkrankungen auf 100.000 Anwohner.

Jedoch jetzt im neuen Jahr stieg die Zahl sprunghaft an, insbesondere bei Kindern zwischen 5 und 14 Jahren. Hier wurden 38 gravierende Fälle mit Einweisung ins Krankenhaus gemeldet.

Auch gab es bei der diesjährigen Grippewelle zwei Todesfälle auf den Kanarischen Inseln.

PG-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Ausstellung mit historischen Bildern

Eine Ausstellung unter freiem Himmel gibt es in Las Palmas auf Gran Canaria.

An der Plaza Benito Pérez Galdós zeigt man `La ciudad de Galdós`. Las Palmas de Gran Canaria von gestern, die Jahre 1843-1920 mit 28 großen schwarzweiß Bildern aus dieser Zeit.

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von

2 Flüchtlingsboote angekommen

Wie jetzt die Einsatzkräfte der 112 berichten, kamen am Donnerstag erneut zwei Emigrantenboote an den Küsten der Kanarischen Küsten an. Eines an der Südküste von Gran Canaria, ein anderes bei Fuerteventura.

Insgesamt nahm hierbei das Rote Kreuz 64 Emigranten in Obhut.

PG-AR

Teneriffa / Tacoronte »

Von

Kostspielige Bergung...

Vor einiger Zeit berichteten wir darüber, dass ein LKW bei Tacoronte nahe der Küste bei der Playa La Garañona abgestürzt war. Dieser hatte 3000 Liter Diesel in einem Tank und lag an einer unzugänglichen Stelle. Für die Bergung musste einige Tage einiges vorbereitet werden. Jetzt berichtet die Presse, dass das Rathaus eine Rechnung von 73.000 € für die Bergungskosten erhielt.

Diese bezahlt jedoch die Sicherheitsabteilung der Regierungsverwaltung und fordert den Betrag dann wieder über die Versicherung des LKW ein.

PG-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Karnevalsmuseum ist super besucht

Die Casa del Carneval, ein Museum über die Karnevalsaktivitäten auf der Insel Teneriffa, welches im Jahr 2018 eröffnet wurde, berichtet von einem Besucher Rekord im vergangenen Jahr. Es kamen über 28.000 Besucher um sich diese Ausstellung anzusehen.

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von

Busse führen gemeinschaftliches Kontrollsystem ein

Die TITSA Busgesellschaft von Teneriffa und die städtischen Busse von Las Palmas auf Gran Canaria werden jetzt gemeinsam ein Kontrollsystem, mit welchem die Fahrgastflüsse kontrolliert werden, nutzen. Hier hat man eine elektronische Plattform eingerichtet, die gemeinsam genutzt wird.

PG-AR

La Palma / El Paso »

Von

Ausbau einer Landstraße genehmigt

Die Regierungsverwaltung von La Palma hat jetzt den Ausbau der Landstraße LP3 beim La Cumbre nach El Paso bewilligt. Hierfür wurden 2,3 Mill.€ bereitgestellt. Die Bauarbeiten gestalten sich nicht so einfach, da sich dort auch ein Naturschutzgebiet befindet.

PG-AR

Fuerteventura / Puerto del Rosario »

Von

Reisezeitschrift bewirbt Fuerteventura

Die Reisezeitschrift “Viajes de National Geographic“ hat jetzt in der Ausgabe 238 eine Reisereportage über die Insel Fuerteventura veröffentlicht.

Hier wurde die Insel mit den herrlichen weißen Sandstränden als einzigartig und Traum Oase beschrieben. Es wird auch über die Sehenswürdigkeiten und die Naturschutzzonen berichtet.

PG-AR

 

Kanarische Inseln »

Von

Große Urlauber Verluste wegen Ryanair

Wie jetzt die kanarische Regierung berichtet, fallen durch die Schließung der Airbasen von Ryanair auf Gran Canaria, Teneriffa und Lanzarote insgesamt 29 Routen mit wöchentlich 73 Flügen aus. Dies sei ein Verlust von rund 170.000 Fluggästen in der kommenden Saison.

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von

Briten flüchten auf die Inseln

Die Kanarischen Inseln verzeichnen eine hohe Rate an neu zugezogenen Ausländern. Es kamen, insbesondere durch den Brexit, die Engländer. Damit belegen die Kanarischen Inseln den fünften Platz von ganz Spanien.

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von

Ein Plus bei den Einwohnern

Wie jetzt das statistische Amt berichtet, gab es im ersten Halbjahr auf den Kanarischen Inseln einen Anstieg bei den Anwohnern von 0,61 %.

In Zahlen meldeten sich 13.369 Menschen neu an.

Auch lag die Geburten Rate über der Sterberate.

Insgesamt gibt es derzeit 2,2 Mill. Anwohner auf den Inseln.

PG-AR