Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin

AKTUELL

Kanarische Weihnachtsregeln *** Essen nur zu sechst *** eventuelle Lockerungen sind möglich, wenn die Zahlen stimmen *** Teneriffa ist immer noch auf Rot *** Ausgangssperre an den Feiertagen ab 1 Uhr bis 6 Uhr morgens *** am 24., 25. und 31. könnten mehr Personen zugelassen werden, wenn die Infektionszahlen niedrig sind *** Residente, die Familie auf dem Festland besuchen oder zu Weihnachten nach Hause kommen, erhalten einen kostenlosen Coronatest bei der Rückkehr *** nichtresidente Einreisende vom Festland müssen den Test auf eigene Kosten machen *** Regelungen gelten vom 23. Dezember bis 10. Januar.

Bleiben Sie gesund!

Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Tauchführer festgenommen

Der 45-jährige Leiter der Tauchexpedition, die am 10. Oktober der 27-jährigen Maria Casanova das Leben kostete, wurde festgenommen. Die junge Frau nahm an einer Exkursion zum versunkenen Wrack des koreanischen Fischerbootes „Soo Yang“ in 41 Metern Tiefe teil. Diesen Ausflug bezahlte sie mit dem Leben (Insel Magazin und Radio Europa berichteten). Dem Leiter der Expedition wird Tötung aufgrund grober Fahrlässigkeit vorgeworfen. Die Ermittlungen der Guardia Civil ergaben grobe Fehler bei der Vorbereitung und Durchführung des Tauchgangs.
SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Schäden nach Regensonntag

Die Gebietsweise recht heftigen Regenfälle haben im Laufe des Sonntags für Erdrutsche und Steinschlag gesorgt und dabei mehrfach Schäden angerichtet. Die meisten Vorfälle gab es in der Ostprovinz in Las Palmas auf Gran Canaria, in Pájara auf Fuerteventura sowie in Arrecife auf Lanzarote. In der Westprovinz waren vor allem Icod de los Vinos, La Laguna, Santa Cruz und Güímar auf Teneriffa sowie Frontera auf El Hierro und San Sebastián de La Gomera betroffen.

SV-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von

In Müllpresse steckengeblieben

Ein Mann geriet Freitagnacht in die Müllpresse des Müllautos. Er hatte in dem Container, der dort gerade entleert wurde, geschlafen. Mehrere Einsatzkräfte des Notrufes 112, Polizei und Feuerwehr konnten den Mann befreien. Er wurde mit Brüchen an beiden Beinen in das Universitätskrankenhaus Dr. Negrín gebracht.
SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Schnelltest kommt, aber wann?

Der Präsident der Kanarischen Inseln bestätigte am Freitag, dass die letzten Vorbereitungen zur Anerkennung der Schnelltests durch das spanische Gesundheitsministerium getroffen wurden. Eine wissenschaftliche Studie des Schnelltests, der vom Universitätskrankenhaus Nuestra Señora de La Candelaria in Santa Cruz vorgenommen wurde, belegt die Wirksamkeit der Tests. Ein wichtiger Schritt, denn ab dem 1. Dezember wird die Öffnung des britischen Marktes erwartet. Das Reiseinteresse ist dort groß, aber die Buchungen sind trotzdem verhalten. Urlauber und Unternehmer sehnen diesen Test gleichermaßen herbei.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Blutspenden können Leben retten

Die kanarische Blutbank meldet Knappheit im Bestand der Blutreserven für die Blutgruppen A und O. Mobile Blutspende-Stellen gibt es in dieser Woche in La Oliva auf Fuerteventura, in Las Palmas, Mogán, San Bartolomé de Tirajana, Telde, La Aldea de San Nicolás und Teror auf Gran Canaria sowie in Santa Úrsula, Candelaria La Laguna und Santa Cruz auf Teneriffa. Termine können über 900 234 061 vereinbart werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Haushalt 2021 ohne Steuererhöhung

Das kanarische Parlament hat einen Haushaltsplan verabschiedet, der nach Ansicht des Vizepräsidenten Román Rodríguez die Wiederbelebung nach der Pandemie fördert und dabei ohne Steuererhöhungen und Verschuldung zu Lasten der nächsten Generation auskommt. Im Vergleich zum letzten Jahr sind 407 Millionen Euro mehr im Haushalt vorgesehen. Das ist ein Anstieg um fünf Prozent.

SV-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Kreative Ausreden

„Ich bin gerade überfallen worden und man hat mir die Mundschutzmaske geklaut“, das war eine Ausrede, die sich Lokalpolizisten der Nachtstreife in Las Palmas in der vergangenen Nacht anhören mussten. Sie haben in der Nacht zum Montag mehrere Trinkgelage auf der Straße aufgelöst. Genützt hat die Ausrede natürlich nichts. Es wurde zur Kasse gebeten, wegen fehlender Masken und Trinken auf der Straße.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Binter modernisiert weiter

Die regionale Fluggesellschaft Binter hat am Wochenende ein neues Flugzeug in seine Flotte integriert. Die Maschine des Typs ATR 72-600 ist die 17. von insgesamt 18, die von Binter bestellt wurden. Dieser Flugzeugtyp ist besonders modern, sicher und umweltfreundlich. Trotz der aktuellen schwierigen Lage investiert Binter weiterhin in seine Flotte und ist inzwischen die umweltfreundlichste regionale Fluggesellschaft der Welt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Kanarische Renten sind das Schlusslicht

Wer auf den Kanarischen Inseln in Rente geht, hat am Ende seines Arbeitslebens viel weniger Geld in der Tasche, als Rentner in anderen Provinzen. Mit durchschnittlich 1.088 Euro liegt die Rente rund 80 Euro unter dem landesweiten Durchschnitt. Im Vergleich zu den Provinzen, in denen die  höchsten Renten gezahlt werden, beträgt der Unterschied bis zu 466 Euro. Am höchsten sind die Renten im Baskenland, in Asturien und Madrid.

SV-AR

Teneriffa / La Matanza »

Von

Bombenleger festgenommen

Polizisten der Guardia Civil haben einen 43-jährigen Mann aus Granadilla de Abona festgenommen. Er gilt als mutmaßlicher Täter, der am vergangenen Sonntag vor der Garage einer Familie in La Matanza eine Paketbombe deponiert hat. Beim Öffnen des Pakets wurde der Familienvater schwer verletzt, seine beiden Söhne leicht. Über das Motiv ist derzeit noch nichts bekannt. Der Fall ist noch unter Verschluss, die Ermittlungen dauern an.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Vorbereitung der Aviation 2021

Teneriffas Inselpräsident, Pedro Martín, traf sich vergangene Woche mit dem CEO der internationalen Messe, Aviation Event 2021, Marcel Riwalsky, um die Einzelheiten für die Messe zu besprechen. Sie wird 2021 auf Teneriffa stattfinden und rund 200 bis 300 Teilnehmer auf die Insel bringen. Zum ersten Mal wird diese Messe nicht in einer europäischen Hauptstadt, sondern an einem Urlaubsziel durchgeführt.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Leiche auf der Straße

Am Sonntagmorgen wurde im Stadtteil Buenos Aires in Santa Cruz der Leichnam eines Mannes entdeckt. Ersten Angaben der Policia Nacional zufolge gibt es keine Anzeichen einer äußeren Gewalteinwirkung. Die Gerichtsmedizin übernahm den Körper zur Obduktion. Zur Identität des Mannes ist noch nichts bekannt.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Integration von Obdachlosen

Die Sozialdienste der Inselhauptstadt bemühen sich um ein besseres Netzwerk zur Integration von Obdachlosen. Öffentliche und gemeinnützige Stellen wollen noch enger zusammenarbeiten, um diesen Menschen gezielter zu helfen. Es geht um Gesundheitsversorgung, Essen und Unterkunft. Obdachlose sind diejenigen, die am meisten von der Gesellschaft ausgeschlossen sind. Finanzielle, mentale oder auch Drogenprobleme sind die häufigste Ursache.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Kongress SeaU 2020 beendet

Der virtuelle Kongress Congreso Cetaceos SeaU 2020 ist erfolgreich zu Ende gegangen. Über 500 Experten aus 360 Nationen haben daran teilgenommen und darüber debattiert, wie die Beobachtung von Walen und Delfinen und Umweltschutz unter einen Hut gebracht werden können.

SV-AR

Teneriffa / La Laguna »

Von

Weihnachtsgutschein vom Sozialamt

Ab dem 3. Dezember gibt das Sozialamt der Stadt La Laguna erstmals Geschenkgutscheine für Spielsachen und Kleidung aus, damit die Eltern aus sozial schwachen Familien selbst die Weihnachtsüberraschung für ihre Kinder aussuchen und kaufen können. Diese Initiative ist bislang einmalig und soll zudem den lokalen Geschäften zugutekommen. Rund 1.000 Kinder werden in diesem Jahr auf diese Weise beschenkt.

SV-AR

Teneriffa / Santa Úrsula »

Von

Mehr Geld für Soziales

Die Gemeinde Santa Úrsula hat vergangene Woche ihren Haushalt verabschiedet. Er umfasst über zwölf Millionen Euro und liegt damit zweieinhalb Prozent unter dem des Vorjahres. Es soll keine Neuverschuldung geben. Besonders gestärkt wurden für 2021 die Ausgaben für Soziales. Mehr als 1,5 Millionen Euro und damit 13 Prozent mehr werden für soziale Belange reserviert.

SV-AR

Fuerteventura / Pájara »

Von

Tödlicher Unfall am Sonntagmorgen

Am Sonntag gegen 9.30 Uhr kam ein Autofahrer auf der Straße zwischen Morro Jable und Puertito de Pájara von der Straße ab und stürzte in eine Schlucht. Der Fahrer überlebte diesen Unfall nicht. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

SV-AR

Teneriffa / Los Cristianos »

Von

Flüchtlingsboot in Los Cristianos

Gegen ein Uhr in der Nacht zum Sonntag erreichte ein Flüchtlingsboot, eskortiert von Guardia Civil und Seenotrettung, den Hafen von Los Cristianos. Das zwölf Meter lange  Boot war zwei Stunden zuvor auf dem Radar erschienen. An Bord befanden sich 44 Männer aus der Westsahara, darunter 20 Minderjährige.

SV-AR

La Gomera / San Sebastián »

Von

Talisker Whisky-Ruderregatta

Trotz COVID-19 findet die Talisker Whisky Atlantic Challenge statt. Es ist die härteste Ruderregatta der Welt. Sie führt 3.000 Meilen von San Sebastián de La Gomera nach Antigua und Barbados in der Karibik. Zum Startschuss, der voraussichtlich am zwölften Dezember fällt, haben sich 21 Boote und Teilnehmer aus acht verschiedenen Ländern angemeldet. Acht Personen wollen die Transatlantik-Überquerung ganz alleine schaffen. Hut ab!

SV-AR

La Palma / Santa Cruz »

Von

Zwergginster als Viehfutter

Die Inselregierung fördert den Anbau von  Zwergginster und gewöhnlichem Asphaltklee. Beide Pflanzen passen sich perfekt dem Klima auf La Palma an und können als Viehfutter genutzt werden. Bis zu drei Ernten im Jahr sind möglich.

SV-AR