736.000 Euro für die Fertigstellung des Auditorium in Jameos del Agua

Kanarische Inseln » von

Die kanarische Regierung gibt jetzt Gelder aus einem im Jahr 2010 mit der Inselregierung von Lanzarote geschlossenen Abkommen frei. Insgesamt 736.000 Euro will die Kanarenregierung zur Fertigstellung des Auditoriums in Jameos del Agua bereit stellen. Diese Summe soll für die Bühne und Garderoben verwendet werden, sowie für eine erneute Abdichtung des Gewölbes. Dieses war zwar schon abgedichtet worden, da aber wieder neue Kabel verlegt werden mussten, wurden neue Löcher gebohrt, die nun wieder abgedichtet werden müssen. Bereits seit 10 Jahren wird das Auditorium restauriert, weil sich damals Gesteinsbrocken vom Deckengewölbe gelöst haben. Über 6 Millionen Euro haben die Restaurierungsarbeiten bereits verschluckt – zwei Millionen mehr als ursprünglich veranschlagt. Die Arbeiten sind außerdem strittig. So wurde der Bau immer wieder still gelegt, weil man sich bei den Arbeiten nicht an das Projekt gehalten hatte. Der Vulkantunnel Jameos del Agua mit seinem Auditorium gehört zum Netzwerk der Sehenswürdigkeiten (Centros Turísticos) und außerdem zum historischen Erbe Lanzarotes und unterliegt daher besonderen strengen Bestimmungen, was bauliche Veränderungen angeht.

Zurück