Angler von Welle ins Meer gerissen

Kanarische Inseln » von

Am Sonntag gab es einen weiteren tödlichen Angelunfall auf der Insel Lanzarote. Ein 37jähriger Pole, der auf der Insel lebte, wurde beim Angeln von einer Welle ins Meer gerissen. Der Unfall geschah im Gebiet Zoco de Ginés beim Faro de Pechiguera in Playa Blanca. Nach Angaben seines Begleiters versuchte der Mann noch verzweifelt zurück ans Ufer zu schwimmen, schaffte dies aber aufgrund des hohen Wellengangs nicht. Am Sonntag herrschte Alarmstufe gelb wegen hoher Wellen. Die Rettungskräfte fanden die Leiche des Mannes am Montag nur 100 Meter von der Stelle, an der er ins Wasser gefallen war.

Zurück