Erster EHEC-Fall auf den Kanaren

Kanarische Inseln » von

Eine Deutsche wurde auf der Insel Teneriffa mit dem Verdacht auf eine EHEC-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert. Die Frau hatte sich in Deutschland mit dem Erreger angesteckt. Bisher gab es laut der kanarischen Gesundheitsbehörde noch keine Erkrankten auf den Inseln. Die Frau stammt aus der Nähe von Hamburg, wo die ersten Ansteckungsfälle bekannt wurden. Sie hatte aber nur leichte Krankheitssymptome und wurde bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen.
In einer Mülltonne in Magdeburg wurde die grassierende Form des Darmkeims an einem Gurkenrest entdeckt. Ob dies zum Ursprung der Infektionswelle mit inzwischen mindestens 25 Toten führt, steht noch nicht fest. Unterdessen verdichteten sich die Hinweise auf einen gesperrten Biohof in Niedersachsen als eine mögliche Quelle der Epidemie.

Zurück