Flüchtlingsschiff an der Küste von Playa Blanca entdeckt

Kanarische Inseln » von

Am heutigen Donnerstag (06.10.2011) wurde gegen 8.45 Uhr ein Flüchtlingsboot an der Küste von Playa Blanca ca. einen Kilometer vom Leuchtturm Faro de Pechiguera gefunden. Sofort alarmierte die Polizei die Küstenwache und Rettungskräfte. Das Boot war halb gesunken und hatte keinen Motor mehr. Bei einer sofort eingeleiteten Suchaktion nach den Insassen fand die Polizei vier illegale Einwanderer, die orientierungslos auf der Straße vom Leuchtturm unterwegs waren. Zwei davon könnten noch minderjährig sein. Die Personen wurden der Guardia Civil übergeben. Das Boot war zuvor von dem speziellen Radargerät SIVE nicht entdeckt worden.

Zurück