Kanarische Inseln »

Von

Gemeindewahlen Lanzarote 2011

Arrecife: Die PP (Partido Popular) gewinnt die Gemeindewahlen in Arrecife zum ersten Mal. Der regierende Bürgermeister Cándido Reguera erhielt 25,62% der Stimmen und somit 8 Concejales (Gemeinderatsmitglieder). Dies sind vier mehr als in 2007. Die PSOE hat stark verloren.

Tías: Die PP (Partido Popular) ist stärkste Partei und löst die seit fast 30 Jahren regierende PSOE (sozialistische Arbeiterpartei) ab. Die PP erhielt 41,35% der Stimmen die PSOE 34,85%.

Teguise: Coalición Canaria gewinnt deutlich in Teguise - in einer Bastion der PIL (Partido de Independientes de Lanzarote) mit 37,03% der Stimmen.

In Tinajo gab es keine Überraschungen. Der regierende Bürgermeister Jesús Machin (Coalición Canaria) erhielt 59,61% der Wählerlisten – und hat somit weiter die absolute Mehrheit, obwohl auch die CC ein Gemeinderatsmitglied einbüßen musste.

Haria: Auch in Haria konnte sich die CC mit José Torres Stinga als Bürgermeisterkandidat durchsetzen. Er erhielt 41,49% der Stimmen

San Bartolomé:
In San Bartolome konnte die PSOE ihre Stimmenmehrheit behaupten: 28,46% erhielt die sozialistische Arbeiterpartei (PSOE). Somit bleibt Marcial Martin Bürgermeister, aber auch er hat einen Concejal (Gemeinderatsmitglied) verloren.

Die einzige Gemeinde, in der die PIL (Partido de Independientes de Lanzarote) den Bürgermeister bzw. die Bürgermeisterin stellen wird ist Yaiza. Dort hat Gladys Acuna sich den Bürgermeisterposten zurück erobert. Sie erhielt 33.86% der Stimmen.

Die detaillierten Wahlergebnisse müssen noch übersetzt werden und werden zu einem späteren Zeitpunkt hier gepostet.

Zurück