Guardia Civil erhält Zugriff auf Tierdatenbank

Kanarische Inseln » von

TF Santa Cruz
Die Guardia Civil wird jetzt Zugang zu den Chipdatenbanken der registrierten Tiere erhalten. Derzeit gibt es dort auf den Inseln über 450.000 registrierte Tiere. Dies ist nicht schlecht denn damit können die Beamten auch wieder die Besitzer ausfindig machen welche ihre Tiere aussetzen.
Aber auch wenn ein Tier weggelaufen ist und das Herrchen oder Frauchen gesucht wird ist diese Zusammenarbeit hilfreich.
PG

Zurück