Güimar protestiert gegen "costas"

Kanarische Inseln » von

TF-Süd GÜÍMAR
Der Bürgermeister der Gemeinde GÜÍMAR, auch zuständig für Santa Lucía-Los Barrancos ist sauer auf das Küstenministerium, auf spanisch kurz "costas" genannt. Denn dort wurde die Bebauung an der Küste für illegal erklärt und allein 30 Häuser sollten geräumt und dann entfernt werden. Jeden Sonntag treffen sich die ehemaligen Anwohner auf ihrem alten Dorfplatz um nach wie vor gegen diese Aktion zu protestieren.
PG

Zurück