Landwirte auf den Kanaren wettern gegen Import-Kartoffeln

Teneriffa / Santa Cruz » von

Die Landwirte der Kanarischen Inseln haben jetzt auf Teneriffa erneut gegen die Einfuhr von Kartoffeln protestiert, zumal diese je KG für teilweise nur 0.21 Cent eingeführt werden. Die lokalen Bauern benötigen aber rund 40 bis 45 Cent je KG um die Kosten zu decken.
Die Regionalen Landwirte hoffen jetzt auf Unterstützung der Regierung.
Auch sie sollten sich mal die Vielfalt der Kanarischen Kartoffeln ansehen und sie ausprobieren, denn diese schmecken richtig gut,
auch wenn sie manchmal auf den ersten Blick nicht so aussehen.
PG

Zurück