Starker Wind erschwert Fährverkehr nach Fuerteventura

Kanarische Inseln » von

FT-Süd Moro Jable
Mit den Wellen zu kämpfen hatten hunderte von Passagieren im wahrsten Sinne des Wortes auf der Fähre der Transmediterranea welche von Gran Canaria nach Morro Jable im Süden der Insel Fuerteventura fuhr. Denn als man dort am Montag Abend gegen 23 Uhr in den Hafen von Morro Jable
einlaufen wollte war der Wind dort teils so stark, dass dies nahezu nicht möglich war. Nach einigen Anläufen gelang es dann in den Hafen zu kommen. Auch die Fährgesellschaft Armas berichtet von ähnlichen Erlebnissen.
PG

Zurück