Kanarische Inseln »

Von

Streik bei der Müllabfuhr in San Bartolome

Die 13 Arbeiter der Müllabfuhr der Gemeinde San Bartolome sind am Montag den 27.06 in einen unbefristeten Streik getreten. Sie protestieren damit gegen die „Nichteinhaltung ihres Tarifvertrages“ Dieser ist seit Dezember 2009 abgelaufen und wurde bisher nicht neu verhandelt. Dabei trifft die Gemeinde San Bartolome eigentlich keine Schuld, denn diese hat die Stadtreinigung an die Firma Clusa abgegeben und ist mit den Zahlungen auf dem Laufenden. Der Generalsekretär der Gewerkschaft UGT versicherte der Presse, dass Clusa versucht, die Gemeinde in die Verhandlungen mit hinein zu ziehen, um die eigene Verhandlungsposition bei Verträgen mit der Gemeinde zu verbessern. Dazu würden die Mitarbeiter der Stadtreinigung missbraucht. Die Gewerkschaft gibt Clusa die Schuld an der Situation, die sich auch für die Gemeinden Teguise und Tinajo bietet. Auch dort muss in Kürze mit Aktionen der Arbeiter gerechnet werden, sollte sich die Haltung der Firma nicht ändern.

Zurück