Kanarische Inseln »

Von

Blaue Flaggen wehen in der Gemeinde Tías

In Puerto del Carmen (Gemeinde Tías) wehen seit dem vergangenen Freitag die blauen Flaggen an den vier Stränden: Playa Grande, Playa Chica, Matagorda und Los Pocillos. Diese blauen Flaggen sind sehr wichtig, denn sie garantieren ein gewisse Qualität. Der Bürgermeister von Tías, José Francisco Hernández, drückte „seine große Zufriedenheit“ über den Erhalt der Flaggen aus. Er betonte „die großen Anstrengungen der Gemeinde, um den Vorgaben gerecht zu werden“.
Die Blaue Flagge ist eine Öko-Kennzeichnung, die jedes Jahr an Strände und Marinas vergeben wird, an denen in der vorangegangenen Saison ein konstant hoher Standard der Badewasserqualität eingehalten wurde.Die Blaue Flagge wird von einer unabhängigen Institution namens Foundation for Environmental Education kurz (Stiftung für Umwelterziehung) kurz FEE an Strände in mehr als 40 Ländern in Europa, Südafrika, Neuseeland, Kanada und der Karibik vergeben. Die Auszeichnung mit dieser Flagge erfordert nicht nur die Erfüllung genau festgelegter Kriterien für die Wasserqualität, es müssen auch strenge Sicherheitsstandards, Serviceleistungen und Umweltauflagen, welche die umliegende Natur betreffen, eingehalten werden.

Zurück