Canarios kaufen am wenigsten Bücher in Spanien

Kanarische Inseln » von

Auf den Kanarischen Inseln wurden im Jahr 2011 am wenigsten Bücher in ganz Spanien verkauft. Jeder Einwohner kaufte nur etwa 6,7 Exemplare das sind rund 2 Bücher weniger als der spanische Durchschnitt. Allerdings wurden dabei die Sachbücher nicht mit eingerechnet. Diese Daten gab der Verlegerverband Spaniens in seinem Barometer der Kauf- und Lesegewohnheiten wieder. Allerdings ist es mit dem Kaufen ja auch nicht getan. In dem Barometer wird aber auch die Zahl der Leser auf den Kanaren mit 54,9% angegeben und liegt somit ebenfalls unter dem spanischen Durchschnitt von 59,7%. A meisten wird in Madrid gelesen. Dort liest 70% der Bevölkerung.

Zurück