Kanarische Inseln »

Von

Deutsch-spanischer Sorgerechtsstreit auf den Kanaren

Ein deutsch-spanischer Sorgerechtsstreit bewegt derzeit die Menschen auf den Kanaren. Auf Gran Canaria war am Mittwoch eine junge Mutter festgenommen worden, weil sie ihren 4jährigen Sohn aus Deutschland entführt haben soll. Der Vater hatte in München Anzeige erstattet und verlangt die Auslieferung nach Deutschland. Minerva Marrero und ihr Mann hatten sich auf den Kanaren kennengelernt, wo sie auch eine Zeit lebten. Nach mehreren Umzügen sind sie nach München gezogen, da der Mann die doppelte Staatsbürgerschaft besitzt. Minerva wurde von ihrem Mann misshandelt, erstattete aber wegen einer schlechten Beratung durch einen Anwalt niemals Anzeige bei der Polizei. Ein Fehler wie sich jetzt herausstellt. Im Juli dieses Jahres ließ sie sich vom spanischen Konsulat Papiere ausstellen, um den Jungen mit in ihre Heimat zu nehmen. Der Ehemann hatte ihr die Pässe weggenommen. Aber der Ehemann wollte nicht so schnell klein beigeben und zeigte seine Frau wegen Kindesentführung an. Die Richter in Deutschland gaben ihm Recht und auf richterliche Anordnung war der Junge schon im Oktober nach Deutschland zurück gebracht worden. Die junge Frau wurde am Mittwoch in Las Palmas auf Gran Canaria festgenommen und wird jetzt an Deutschland ausgeliefert.

Zurück