Kanarische Inseln »

Von

Deutsches Segelschulschiff „Gorch Fock“ in Las Palmas

Das Segelschulschiff der Deutschen Marine, SSS Gorch Fock, unter dem Kommando von Kapitän zur See Helge Risch ist am heutigen Mittwoch, den 19. Dezember 2012 im Hafen Puerto de la Luz in Las Palmas eingelaufen.

Das Schiff hatet seine 160. Auslandsausbildungsreise am 27. November in Kiel begonnen. Nach einem Zwischenstopp in Vigo nahm es Kurs auf Gran Canaria. Damit kehrt die Gorch Fock nach über zweijähriger Abwesenheit wieder auf die Kanarischen Inseln zurück. Über das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel wird das Schiff im Hafen von Las Palmas verbleiben, von wo es erst am 05.02.2013 die Rückreise antritt. Die Fahrt der Gorch Fock endet, nach vorgesehenen Aufenthalten in Horta, Funchal, Lissabon und London, im Hafen von Hamburg zum Hafengeburtstag Mitte Mai 2013.

Rund 220 Offiziersanwärter der Deutschen Marine werden im Verlaufe der Liege- und Fahrtzeit in Las Palmas ab Mitte Januar im Rahmen ihrer „Seemännischen Basisausbildung" erste Erfahrungen an Bord des Großseglers sammeln. Die Lehrgangsteilnehmer lernen das grundlegende seemännische Handwerk, denn trotz moderner Sicherheits- und Navigationsausrüstung werden auf der Gorch Fock alle 23 Segel der Bark - mit einer Gesamtsegelfläche von mehr als 2.000 Quadratmetern - per Hand bedient.

Seit der Indienststellung im Dezember 1958 wurden bereits über 15.000 Offiziers- und Unteroffiziersanwärter auf dem Segelschulschiff ausgebildet. Im Verlauf der Ausbildungsreisen besuchte die Gorch Fock bisher rund 390 Häfen in knapp 60 Ländern auf fünf Kontinenten und legte dabei mehr als 750.000 Seemeilen zurück.

Im Hafen Las Palmas - Puerto de la Luz kann die SSS Gorch Fock am 30. Dezember 2012 von 17.00 bis 20.00 Uhr im Rahmen eines “open ship” von der breiten Öffentlichkeit besichtigt werden.


Aktuelles auf der Homepage der Gorch Fock: http://www2.gorchfock.de/

Foto: Eino und Vera Stoltz

Zurück