Finanzamt rechnet mit weniger Einkommensteuer auf den Kanaren

Kanarische Inseln » von

Das spanische Finanzamt – auch Hacienda genannt – rechnet damit, dass auf den Kanaren rund 750.000 Einkommensteuererklärungen abgegeben werden. Das sind rund 1,3% weniger als im letzten Jahr. Nicht jeder ist ja verpflichtet, eine Steuererklärung ab zu geben. Wer unter einer Mindesteinkommensgrenze liegt, braucht sich dem Finanzamt nicht zu erklären. Da aber die meisten Geld vom Staat zurück wollen, ist es für viele sinnvoll. Das Finanzamt rechnet bei 80% der Steuererklärungen mit einer Rückzahlung. Die Steuereinnahmen werden in diesem Jahr auf den Kanaren um 0,8 sinken. Dennoch wird der Staat um die 181 Millionen Euro auf den Kanaren kassieren können.

Zurück