Kanarische Inseln »

Von

Fischer auf Lanzarote vermisst

Auf Lanzarote werden seit Samstag zwei Fischer vermisst. Die Rettungsmannschaften suchen fieberhaft. Mittlerweile wurde zwar das Boot der Fischer - die „Popeye II“ - 30 Meter tief auf dem Meeresboden gefunden, von den beiden Fischern fehlt aber jede Spur. Merkwürdig ist jedoch, dass der Hund eines der Männer in der Nähe der Fischereischule gesehen wurde, wo sein Besitzer wohnt. Erst dachte man, dass der Hund nicht mir an Bord war, als die Popeye II sank. Bilder der Überwachungskamera der Fischereischule in Arrecife zeigten jedoch, wie die Männer den Hund mit auf das Schiff nahmen, als sie am Samstag zum Fischen ausliefen. Die Familienangehörigen sind mehr als besorgt.

Zurück