...Fluggesellschaft Ryanair!

Teneriffa / Santa Cruz » von

Am Freitag war wohl ein schlechter Tag für die
Fluggesellschaft Ryanair. Zunächst musste eine Maschine auf dem Weg nach Madrid auf Lanzarote notlanden um nachzutanken, weil der Sprit nicht reichte.
Dann wurde von einem weiteren Flieger gemeldet, dass sich die Fluggäste über Zeckenbisse erbosten und beschwerten.
Desweiteren gab es Probleme mit dem Druckausgleich in einer anderen Maschine ,was dazu führte,dass verschiedene Fluggäste ,ebenfalls nach einer Notlandung ,zunächst ärztlich behandelt werden mussten.Ausgelöst wurde dies auf einem Flug gegen 7.45 Uhr in der Früh, der Flieger verlor an Höhe und es roch verbrannt, daraufhin stimmte der Druckausgleich nicht mehr und die Sauerstoffmasken
fielen heraus. Der Flieger schnellstens in Madrid-Barajas, wo die Fluggäste versorgt wurden.
PG-AR

Zurück