Kanarische Inseln »

Von

Gemeindekindergarten von Playa Honda von Kürzungen betroffen

Die Zukunft des Gemeindekindergartens von Playa Honda steht in den Sternen, da dieser von den staatlichen Kürzungen betroffen ist. Viele Eltern wissen nicht, ob ihre Kinder von 0-3 Jahren betreut werden können, denn die Anmeldung wurde von der Gemeinde San Bartolomé erst mal ausgesetzt, da die staatlichen Zuschüsse fehlen. Der Kindergarten von Playa Honda wird zu einem Drittel von der Kanarischen Regierung finanziert. Die hat ihre Mittel für Kindergärten aber ersatzlos gestrichen. Der Gemeindekindergarten von Playa Honda war erst 2010 in Betrieb genommen worden. Der Betrieb musste auf Grund einer Richtlinie von 2008 an eine Fremdfirma vergeben werden. Die Bürgermeisterin von San Bartolomé sucht nun nach einer Lösung und bittet, die Verordnung von 2008 außer Kraft zu setzen. So könnte die Gemeinde, den Kindergarten selbst und mit eigenem ausgebildetem Personal betreiben. San Bartolomé ist die einzige Gemeinde von Lanzarote mit eigenen Kindergärten, da die „guardería municipal“ von Arrecife immer noch nicht in Betrieb ist. Die Zukunft vieler Kinder der Insel liegt nun wieder einmal in den Händen der Politiker.

Zurück