Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Kanarenpräsident in Madrid

Am Dienstag traf sich der Präsident der Kanarischen Inseln Paulino Rivero mit Vertreten der Regierung vom spanischen Festland. Diese bat er dann doch noch einmal eindringlich die Finanzierung der Kanarischen Inseln zu überprüfen zumal die von der Vorgänger-Regierung zugesagten Gelder wichtig für das Überleben der Inseln sei. Es könne nicht angehen, dass man auf Kosten der Kanarischen Inseln spare. Es fehlen hier rund 700 Millionen €.
PG

Zurück