Keine Quallen mehr in Tías – trotzdem weiter gelbe Flagge

Kanarische Inseln » von

Die Strände Matagorda und Los Pocillos wurden von der Gemeinde Tías wieder zum Baden frei gegeben. Dort wurden keine Quallen mehr gesichtet. Die Gemeinde hatte am vergangenen Mittwoch die rote Flagge hissen lassen, da die Quallen vermehrt an die Strände gespült wurden. Dennoch weht weiterhin an allen Stränden der Gemeinde die gelbe Flagge, um die Badenden zur Vorsicht an zu halten. Die Quallenplage ist noch nicht vorbei und bei günstiger Strömung können die Plagegeister jederzeit zurück kommen.

Zurück