Kanarische Inseln »

Von

Lanzarote hat auf der FITUR 27.000 Euro ausgegeben

Nach langem Warten hat jetzt die Tourismusabteilung der Inselregierung von Lanzarote die Kosten für die Messe FITUR (Feria Internacional de Turismo) in Madrid veröffentlicht. Demnach hat die Inselregierung 26.848,25 Euro für die FITUR ausgegeben. Und das sei viel weniger als noch in den Vorjahren... Allerdings teilt das Cabildo nicht mit, wofür das Geld im einzelnen verwendet wurde. Fest steht nur, dass allein ein Abendessen mit diversen Journalisten 3000 Euro gekostet hat. Von den Pressevertretern sind dann auch noch viel weniger zum Abendessen erschienen, als angenommen. Und das hat dann einen Streit über die Kosten ausgelöst. Die Lanzaroteños kennen mittlerweile nämlich keinen Spaß mehr, wenn sie meinen, dass die Politiker ihr Geld verschwenden.
Leider ist es doch so, dass der Erfolg einer Messe nicht gleich an den Abschlüssen gemessen werden kann. Denn oft gibt es noch viel später erfolgreiche Nachverhandlungen. Auf jeden Fall besteht aber immer die Möglichkeit, wertvolle Kontakte zu knüpfen oder zu erneuern.

Zurück