Lanzarote startet Kampagne "Wir retten La Geria"

Kanarische Inseln » von

Die Inselregierung von Lanzarote will eine neue Kampagne starten mit dem Namen „Salvemos La Geria“ (deutsch: Wir retten La Geria). Diese hat zum Ziel, Gelder für den Erhalt des Weinanbaugebietes zu sammeln. Und dieses Geld sollen die Urlauber geben in Form von Spenden. Damit ist eine Ökosteuer vom Tisch, die auch bei den Verantwortlichen im Gespräch war. Bis zu 120.000 Euro sollen pro Jahr so zusammen kommen. La Geria ist nicht nur ein Weinanbaugebiet; es ist nach den Feuerbergen das meistbesuchte Gebiet Lanzarotes. Aber daraus wird bisher kein Kapital geschlagen und somit geht La Geria so Einiges an Geld verloren, das aber dringend für den Erhalt benötigt wird. Eine freiwillige Spende der Touristen soll die Lösung sein und es soll Sponsoren geben. Man habe bereits mit dem Reiseveranstalter TUI gesprochen, der durchaus Interesse habe. Auch bei Sportveranstaltungen wie dem Wine-Run sollen Gelder zusammen kommen. Dazu wird es eine spezielle Werbekampagne geben.

Zurück