Luis Alberto Hernando und Oihana Kortazar gewinnen Haria Extreme

Kanarische Inseln » von

Lanzarotes nördlichste Gemeinde Haria war am Samstag das Epizentrum des regionalen und nationalen Sports. An der zweiten Ausgabe des „Haria Extreme“ nahmen knapp 1000 Läufer teil, die ihre Kondition auf eine harte Probe stellen mussten. Letztendlich konnten sich Alberto Hernando bei den Männern und Oihana Kortazar bei den Frauen durchsetzen.
In nur einem Jahr hat sich der Wettkampf „Haria Extreme“ zu einem der wichtigsten Wettkämpfe in der Kategorie „Carrera de Montaña“ (Trailrun) in ganz Spanien entwickelt. Schon gleich nach dem ersten Rennen im letzten Jahr wurde der Wettkampf in den Kalender des Pokalwettbewerbes „Copa de Canarias de Carreras de Montaña“ eingefügt.
Am Samstag starteten die Läufer pünktlich um 8.00 Uhr morgens zu dem schwierigen Rennen. Erste Fotos sind bereits im Internet zu sehen. Die Rennergebnisse gibt es bei Haria Extreme Lanzarote in Facebook.

Zurück