Marihuanafund in Arrecife

Kanarische Inseln » von

Die Beamten der Policia Nacional in Arrecife staunten nicht schlecht, als sie wegen eines vermutlichen Streits zu einer Wohnung im Hafengebiet Puerto de los Mármoles in Arrecife gerufen wurden. Sie hörten lautstarkes Geschrei und vermuteten einen Akt häuslicher Gewalt. Ihre Vermutung bestätigte sich und so nahmen sie den 30jährigen Wohnungsinhaber fest. Als die Beamten dann die Aussagen aufnahmen, erzählte ihnen das Opfer dann, dass der vermeintliche Täter mit Drogen handele und diese auch selbst anbauen würde. Die Beamten fuhren erneut zu der Wohnung und konnten 63 Marihunapflanzen beschlagnahmen. Die Pflanzen hätten auf dem Markt einen Wert von über 6000 Euro.

Zurück