Kanarische Inseln »

Von

Mehr als 84.000 Wähler auf Lanzarote

Es scheint, als ob viele auf der Insel Lanzarote nicht mit den Ergebnissen der letzten Wahlen einverstanden sind und bei der nächsten Gelegenheit doch von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen wollen. Wenn jetzt gewählt werden würde, könnten 1500 mehr Menschen auf der Insel ihre Stimme abgeben. So viele haben sich nämlich seit den letzten Wahlen im November 2011 in die Wählerlisten der Insel eintragen lassen. Und das ist Positiv, denn eine geringe Wahlbeteiligung ist schon immer das Problem der Insel gewesen. Etwas 84.000 Menschen sind auf Lanzarote wahlberechtigt, schätzt das Wahlamt. Dabei sitzen die meisten potentiellen Wähler in Arrecife mit mehr als 36.000. In Haria dürfen etwa 3.600 Wähler ihre Stimme abgeben. In San Bartolomé sind es 11.700, in Teguise 12.800, in Tías etwa 9.000. Tinajo liegt bei etwa 4.000 Wählern und in Yaiza wohnen etwa 6.600 registrierte Wähler. Dabei darf man ja nicht vergessen, dass z. B. die Europäer nur bei den Lokalwahlen mitwählen dürfen auch wenn sie hier schon lange auf den Kanaren wohnen.

Zurück