Kanarische Inseln »

Von

Spanisch für Ausländer in Arrecife

Die spanische Sprache ist unerlässlich für die Integration von Ausländern. Das hat auch die Stadt Arrecife erkannt und mit einem Spanischkurs für Ausländer begonnen. Die Stadt arbeitet mit der Abteilung für Bürgerbeteiligung und Einwanderung der Inselregierung von Lanzarote zusammen. Der Kurs heißt „Für eine integrale Ausbildung: Alphabetisierung von Ausländern und Bildung für die Bürger“. Er dauert zwei Monate und hat 36 Teilnehmer. Falls auch Sie auf der Insel leben und Spanisch lernen wollen: Erkundigen Sie sich bei ihrer Gemeinde. Auch in den Gemeinden Tías und Teguise werden z. B. Spanischkurse für die Einwohner angeboten.

Zurück