Kanarische Inseln »

Von

Tag des Buches: Bookcrossing auf Lanzarote

Kennen Sie eigentlich Bookcrossing? Das ist eine Art Schnitzeljagd auf Bücher. Denn wer seine Bücher liebt, der lässt sie frei. Das steckt zumindest hinter der Idee. Im Idealfall werden die Bücher dann von einem Bücherfreund gefunden, der sie liest und anschließend wieder freilässt. Den Weg des Buches soll man dann im Internet verfolgen können. Wie funktioniert es? Zuerst muss man sich kostenlos auf der Internetseite www.bookcrossing.com registrieren. Dann registriert man das Buch und kann ein kostenloses Etikett mit kurzen Informationen zu Bookcrossing ausdrucken. Das klebt man in das Buch und wenn das Buch gefunden wird, sollte der Finder gleich die Infos finden und das Buch neu registrieren. So kann man verfolgen, wo das Buch letztendlich landet. Im Internet kann man auch gezielt nach Büchern suchen. Da steht, wo derzeit Bücher freigelassen wurden. Und auch hier auf Lanzarote gibt es Bücherfreunde, die Bookcrossing betreiben. So wurde zum Tag des Buches ein Buch in Playa Blanca auf dem Paseo Marítimo frei gelassen. Es handelt sich um eine spanische Ausgabe von Das Parfum von Patrick Süsskind. Es sollen in den nächsten Tagen noch weitere Bücher in der Calle Limones und dem Paseo Marítimo freigelassen werden. Und wer Lust hat, kann sich ja auf die Suche machen!

Zurück