Kanarische Inseln »

Von

Tias muss Schule von La Asomada-Mácher nachbessern

Die Gemeinde Tías verbessert gerade den Zugang zur neuen Grundschule von La Asomada-Mácher. Dort wird die Eingangstür an die gegenüberliegende Seite verlegt und ein Parkplatz für 120 Autos angelegt. Die Arbeiten kosten 12.000 € und sollen Ende Oktober fertig sein. Damit soll den Schülern ein sicherer Schulweg ermöglicht werden. Diese müssen bisher immer die Straße LZ2 überqueren, da die Eltern keinen Parkplatz haben. Die Frage, die sich nun stellt: Hätte man dies nicht beim Bau der Schule berücksichtigen müssen? Denn die Schule ist ja erst im vergangenen Jahr fertiggestellt worden.

Zurück