Kanarische Inseln »

Von

Tragischer Unfall in den Feuerbergen

Am vergangenen Freitag hat sich in den Feuerbergen auf Lanzarote ein tragischer Unfall ereignet. Dabei starb eine 65-jährige Frau. Ein Mietwagen war auf der Fahrspur, auf der normalerweise nur die Busse des Timanfaya-Nationalparks fahren dürfen, von der Straße abgekommen und hatte sich mehrfach überschlagen. Bei den Insassen handelte es sich um vier Touristen (zwei Frauen 65 und 68 Jahre, zwei Männer 69 und 75 Jahre alt). Zeugenaussagen zufolge verließ der Wagen den Parkplatz mit großer Geschwindigkeit und fuhr auf die Straße in den Nationalpark. In einer der ersten Kurven verlor der Fahrer die Kontrolle und das Fahrzeug schoss einen 5 Meter tiefen Abhang hinunter und überschlug sich dabei. Drei der Insassen kamen mit Prellungen davon. Die 65jährige Frau erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus. Die Ursachen für den Unfall sind noch ungeklärt. Weil aber der Fahrer auch den Anweisungen des Parkpersonals nicht Folge leistete, geht man von einem technischen Defekt des Fahrzeugs bzw. der Bremsen aus.

Zurück