Vorsicht neuer Internetbetrug

Kanarische Inseln » von

Steuerrückzahlung, ja gerne! Wer jedoch derzeit eine eigentlich gute Nachricht vom spanischen Finanzamt erhält, sollte extrem misstrauisch sein. Denn zur Zeit kursiert eine neue Betrugsmasche durchs Netz. Der Verbraucherverband für Kommunikation (AUC) hat auf diesen Betrug aufmerksam gemacht. Die potentiellen Opfer erhalten eine Mail mit dem Briefkopf des spanischen Finanzamtes (Agencia Tributaria). In dem Schreiben wird eine Steuerrückzahlung angekündigt. Normalerweise handelt es sich dabei um geringe Beträge von 100 bis 300 Euro. Damit der Steuerzahler diese erhält, muss er ein Online-Formular downloaden, ausfüllen und zurück senden. Wenn er dies aber tut, erhalten die Betrüger nicht nur all seine Daten, sondern erhalten Zugriff auf seinen PC. Der Computer kann nicht nur ferngesteuert werden, sondern er wird auch zu einem Zombie-PC, von dem Spam versendet werden kann. Der Verbraucherverband rät daher allen, die so eine Mail erhalten, diese auf gar keinen Fall zu öffnen, sondern sofort aus dem Posteingang zu löschen.

Zurück