2013 bis etwa 2014 soll es losgehen

Teneriffa / Santa Cruz » von

Wie schon mehrfach an gleicher Stelle berichtet, will die Ölgesellschaft Repsol in den Gewässern vor den Kanarischen Inseln bei Fuerteventura und Lanzarote nach Öl bohren. Hierfür hat die Gesellschaft für Probebohrzungen bereits eine Genehmigung.
Die Proteste der Anwohner halfen nichts.
Im Jahr 2013 bis etwa 2014 soll es losgehen. Hierfür hat die Gesellschaft rund 1,7 Milliarden € an Kosten vorgesehen.
PG-AR

Zurück