30.000 Patienten auf den Wartelisten

Teneriffa / Santa Cruz » von

Mit Jahresabschluss gab es rund 30.000 Patienten auf den Wartelisten der regionalen Krankenhäuser
für kleinere Operationen.
Dies bestätigte jetzt auch die zuständige Ministerin für das Gesundheitswesen.
Sie sagt, derzeit wüsste man nicht, wo man das Geld hernehmen soll für weitere Spezialisten.
Nach den Kürzungen vom spanischen Festland
wird es langsam eng.
PG-AR

Zurück