Inselpräsident von Lanzarote "findet" mehrere Millionen Euro

Kanarische Inseln » von

Huch, wo kommt das Geld denn her? Eine – wenn auch angenehme – Überraschung hatte der Inselpräsident von Lanzarote zu verkünden. Auf den Konten des Windparks „Parque Eólico“ wurden eine nicht unbeträchtliche Summe „gefunden“. Der genaue Betrag konnte nicht mitgeteilt werden, aber es handelt sich um mehrere Millionen Euro. Der Windpark gehört der staatlichen Firma INALSA, die sich bis zum letzten Jahr (leider nicht sehr erfolgreich) um die Wasserversorgung auf Lanzarote gekümmert hat. INALSA hat diesen Teil ihrer Aktivität im letzten Jahr abgestoßen (neuer Versorger: Canal Gestión Lanzarote) aber der Windpark war nicht Teil des Deals und so gehören die gefundenen Millionen jetzt der Inselregierung von Lanzarote. Diese will das Geld in den Ausbau „im Energiebereich“ investieren.

Zurück