Mit dem Floß von Lanzarote nach La Palma

Lanzarote / Arrecfe » von

Zur See fahren wie ihre Vorfahren, das haben sich sechs junge Menschen aus Lanzarote in den Kopf gesetzt. Sie haben an dem Projekt „Kleiner Bär“ gearbeitet und ein Floß gebaut, mit dem sie am Sonntag in Richtung la Palma in See gestochen sind. Beim Bau des Floßes haben sie sich an einer historische Vorlage orientiert. Der Rumpf besteht aus Baumstämmen, das Häuschen darauf wurde von einem Handwerker aus Haria aus Palmenblättern gefertigt. Das Seegel aus reiner Baumwolle wurde vom Künster Manuel Perdomo mit Motiven aus der Guanchenzeit bemalt. Gegen 12.00 Uhr Mittags am Sonntag startete die Expedition zur „Isla Bonita“.Die jungen Leute wollen auf moderne Technologie zur Kursbestimmung verzichten..

Zurück