Kanarische Inseln »

Von

Neue Kampagne gegen Hundekot in La Oliva auf Fuerteventura

La Oliva. Die Gemeinde La Oliva auf Fuerteventura ruft ihre Bürger zur Sauberkeit auf: „Ich bin ein Hund, lass mich nicht wie ein Schwein aussehen!“ ist die neueste Kampagne der Umweltabteilung von La Oliva und sie lanciert eine klare Botschaft an die Bürger: Sie sollen die Hinterlassenschaften ihrer Hunde auf Straßen und öffentlichen Plätzen entfernen. Das sich bisher kaum jemand daran hält, obwohl dies in den Richtlinien der Gemeinde verankert ist, zwingt den Gemeinderat zum Handeln. Auf der einen Seite setzt man ganz klar auf Aufklärung, auf der anderen liegen die Strafen zwischen 150 und 1500 Euro. In der nördlichsten Gemeinde Fuerteventuras sind 6.000 Hunde gemeldet. Die Gemeinde schätzt aber, dass die Zahl um bis zu 30% höher, weil einige Besitzer ihre Hunde nicht ordnungsgemäß anmelden. Hundekot auf der Straße kann Krankheiten hervorrufen – vor allem bei kleineren Kindern, so die Umweltabteilung der Gemeinde La Oliva.

Zurück