Kanarische Inseln »

Von

Noch eine „Patera“ erreicht Lanzarote

Lanzarote - Schon wieder ist eine „Patera“ (ein Flüchtlingsboot) auf Lanzarote angekommen. Diesmal erreichte das Boot am Sonntag früh den Süden Lanzarote und landete am Faro de Pechiguera. Nicht einmal das Radar (SIVE = Servicio Integral de Vigilancia Exterior) der Guardia Civil hatte das Boot entdeckt und so konnten sich die Flüchtlinge unbemerkt auf der Insel verstecken. Erst am Sonntag Nachmittag konnte ein vermutlicher Insasse von der Polizei in Playa Blanca aufgegriffen werden. Er war den Beamten aufgefallen, weil er zwar trockene Kleidung aber nasse Schuhe hatte.

Zurück