Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Rettungshubschrauber der GES

Die fünf auf den kanarischen Inseln stationierten Rettungshubschrauber der GES der lokalen Regierung, haben im ersten Halbjahr 2013 bisher über 165 Stunden geflogen.
Davon waren 135 Stunden reine Sicherheits- und Überwachungsflüge, die restlichen 30 Stunden wurden für Rettungseinsätze aufgewandt.
Die Hubschrauber des Typs BELL 412 sind auf El Hierro,Gran Canaria, Fuerteventura, Teneriffa und auch La Palma stationiert.
PG-AR

Zurück