Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Umweltschutzorganisationen

Die fünf großen Umweltschutzorganisationen haben jetzt sich jetzt im Kampf gegen die geplanten Ölbohrungen vor den kanarischen Inseln Lanzarote und Fuerteventura zusammengetan.
Hier gibt es insgesamt rund 40 Unterverbände und bisher über 70.000 gesammelte Unterschriften gegen dieses Projekt.
Die Ölgesellschaft möchte in Zukunft täglich rund 110.000 Barrel Öl fördern.
Die Firma spricht auch von 3 000 bis 5000 neuen Arbeitsplätzen.
PG-AR

Zurück