Deutsche RWE will aus dem Ölsprojekt Kanaren aussteigen

Lanzarote / Arrecife » von

Der deutsche Energiekonzern RWE will aus aus dem Ölprojekt vor den Kanaren aussteigen und seine Anteile verkaufen. Das meldete die spanische Wirtschaftszeitung Expansión auf seiner Titelseite. Demnach will RWE seine Anteile von 20% an dem Projekt loswerden. Es ist nicht das erste Mal, dass ein möglicher Verkauf ansteht. Schon vor einem Jahr berichtete die kanarische Regierung, dass RWE nicht mehr an dem Projekt beteiligt sein will. Damals wurde vom Ölkonzern Repsol dementiert. Jetzt liegt das Thema aber wieder auf dem Tisch. Neben RWE mit 20% hält der australische Konzern Woodside Petroleum 30% und der Ölkonzern Repsol 50% an dem Projekt. Den Deutschen ist die Sache wohl zu heiß geworden und sie wollen nun aussteigen, bevor es zu spät ist.

Zurück