Travesía El Rio wegen starker Strömung abgebrochen

Lanzarote / Haria » von

Das Wetter war zwar schön, aber es war nicht unbedingt förderlich für den beliebten Schwimmwettkampf "Travesia a Nado EL Rio" - das Wettschwimmen zwischen den Inseln Lanzarote und La Graciosa. Bei bei diesem müssen die Teilnehmer die Meerenge zwischen den beiden Inseln durchqueren – eine Strecke von 2,6 km. Der erste Schwimmer kam nach knapp 42 Minuten ins Ziel. Es handelte sich dabei um den Vorjahresgewinner Raúl Santiago Betancor. Mit Alexandra Sánchez Clark kam nach 49 Minuten auch die erste Frau ins Ziel. Auch sie hatte schon 2013 gewonnen. Insgesamt waren 619 Teilnehmer von den insgesamt 700 gestartet. Ca. 1 ¼ Stunden nach dem Start verschlechterten sich die Bedingungen durch eine starke Strömung so sehr, dass sich der Veranstalter entschloss, den Wettkampf abzubrechen und die verbleibenden Schwimmer aus dem Wasser zu holen. Nur 64 Schwimmer konnten sich bis dahin qualifizieren. Aber die Sicherheit geht nun mal vor. Die Travesia a Nado El Rio wird von der Sportabteilung der Inselregierung von Lanzarote organisiert.

Zurück