Bergung

Kanarische Inseln » von Insel Magazin

Am ersten Weihnachtsfeiertag musste ein Hubschrauber zwei Wanderer aus den Höhenlagen des Teide bergen. Die beiden litten unter Atemnot. Die Kanadier wurden von den Rettungskräften beim Mirador de la Fortaleza in der Nähe der Cueva del Hielo geborgen und zum Hubschrauberlandeplatz beim Hafen von Garachico gebracht. Dort wurden sie von einer Ambulanz übernommen.
PG-AR

 

Zurück

Nach oben